?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

February 2018

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Telefonieren

Die Angst kommt nachts

Team: Morpheus
120-Minuten Sommerchallenge: Romantik/Intimität - „Ich vermisse dich…“ (fürs Team)
Fandom: Tatort Münster
Rating: P 6
Genre: Freundschaft oder Liebe
Handlung: Thiels Gedanken zu der Szene in „Mord ist die beste Medizin“, als er sich im Bett wälzt und nicht einschlafen kann.
Länge: 200 Wörter (Doppeldrabble)
Zeit: 30 Minuten
A/N: irgendwann schreibe ich auch nochmal mehr als ein Drabble … versprochen. Aber dieses hat immerhin eine Punktlandung geschafft: Exakt 200 Wörter beim ersten Anlauf.

Nadeshda: „Ich versteh nicht, warum Sie ihn so vermissen.“
Thiel: „Wie bitte? …. Also … äh … ich hab‘ Sie ganz bestimmt nicht ‚vermißt‘!“
Boerne: „Natürlich haben Sie mich vermißt.“
(aus „Mord ist die beste Medizin“)


*


Er hat das erst gar nicht richtig verstanden. Hat gedacht, daß er sich Sorgen macht. Und natürlich macht er sich Sorgen – Onkologie, wer würde sich da nicht Sorgen machen. Bei jedem Kollegen würde er sich da Sorgen machen. Wenn Nadeshda zum Beispiel … nein, das will er sich gar nicht vorstellen. Aber wenn Maier III jetzt im Krankenhaus wäre, würde er auch hoffen, daß es nichts Schlimmes ist. Und daß er gesund wiederkommt. Das ist doch selbstverständlich.

Aber das erklärt nicht dieses Gefühl in seinem Magen. Schmerzhaft wie ein Klumpen Eis. Oder die Panik, die ihn überfällt, wenn er das Licht ausmacht und die Augen schließt und eigentlich einschlafen könnte. Oder die Leere tagsüber. Wenn er sich umdreht und da ist niemand. Die Stille. Nadeshda redet viel weniger als Boerne. Und sie ist natürlich nicht da, abends, wenn er immer noch über den Fall grübelt, um nicht an andere Dinge denken zu müssen. Wenn seine Wohnung ganz still und leer ist und man nicht mal Musik von nebenan hört. Wenn lesen nicht ablenkt und einschlafen nicht geht und ihn nicht mal das Bier, das er getrunken hat, müde macht.

Bis er es irgendwann nicht mehr aushält und zum Telefon greift.

* Fin *

Comments

wie knuffig :) Gefällt mir sehr!!!!

Typisch Thiel *gg*



Danke :)

Ich nehme ja immer noch Anlauf für was längeres ... aber bislang will die Muse noch nicht so (naja, und die Zeit ist auch wenig)

Edited at 2015-07-21 08:26 pm (UTC)
Ich nehme ja immer noch Anlauf für was längeres ... aber bislang will die Muse noch nicht so (naja, und die Zeit ist auch wenig)
->Drück die Daumen ;) wird schon :)
Das ist toll geworden! Ich mag es ja immer, wenn man die Gedanken von einem der Charaktere zu einer existierenden Szene lesen kann. Du hast das sehr schön umgesetzt!

Oder die Leere tagsüber. Wenn er sich umdreht und da ist niemand.
Das hat mich so sehr berührt. Ich möchte ihn umarmen.

P.S.: Das Icon passt natürlich auch super! ;)
Das freut mich sehr! Ich habe nämlich immer ein bißchen Angst, das sowas zu langweilig wird, weil man die Szene ja eigentlich kennt.

Das hat mich so sehr berührt. Ich möchte ihn umarmen.
<3

Das Icon habe ich frech von Sally geklaut ... naja, was heißt geklaut, sie kann es ja jetzt nicht mehr benutzen. Und hat es aus Deinen Screenshots gemacht ;)