?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

December 2017

S M T W T F S
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
Wege

Wege, die sich kreuzen - Outtake Nr. 3

<< zurück zum Wege-Masterpost

Schnipsel 3
Rating: P 12
Genre: First time, Slash
Länge: 239 Wörter


Ihm kommt eine Szene aus einem alten Film in den Sinn, während er auf dem Tisch steht und den Stuhl in alle Richtungen schwenkt. Was hier fehlt, ist ein Leuchter, an dem er sich vom Tisch auf die nächste Brüstung schwingen könnte. Und die Kavallerie könnte auch langsam ...

Und da ist sie auch schon, wie aufs Wort. Eine Frau mit braunem Pferdeschwanz, die den Eindruck vermittelt, als wäre sie schon mit anderen Burschen als Lauterbach fertiggeworden, greift sich seinen Kontrahenten. Er will gerade erklären, was hier los ist, als ihn jemand vom Tisch zieht. Der Polizist ist deutlich kleiner als er selbst, aber er kann sich aus dem Griff nicht befreien und schaut wütend in ein Gesicht mit blauen Augen. Der Mann hält ihn fest gegen seinen Körper gepreßt und sagt etwas zu ihm, aber er hört es nicht wirklich. Alles dreht sich, bis er den Stuhl fallen läßt und nach den Armen greift, die ihn festhalten. Er wird festgehalten und hält sich an dem anderen fest und versucht einzuordnen, was gerade passiert. Natürlich weiß er, daß er nicht nur Frauen mag. Aber warum ausgerechnet jetzt, ausgerechnet hier, ausgerechnet der?

Bei dem Versuch, nicht zu verraten, was in ihm vorgeht, und lässig zu wirken, redet er sich um Kopf und Kragen. Daß er zu viel getrunken hat, ist dabei auch keine Hilfe. Im Nachhinein ist er ganz froh, daß er sich nicht an den Rest der Nacht erinnert.

>> zu Schnipsel 4

Comments

Der Schnipsel gefällt mir immer noch super. Soo Boerne, wie er einerseits versucht, rational zu sein, andererseits aber von der gesamten Situation völlig überrumpelt wird. Durch Boernes POV erhält diese Szene wirklich eine weitere Dimension.
Meine Lieblingsstelle ist natürlich immer noch das schicksalhafte Natürlich weiß er, daß er nicht nur Frauen mag. Aber warum ausgerechnet jetzt, ausgerechnet hier, ausgerechnet der? - Thiel als seine erste männliche ... naja, Liebe wäre wohl übertrieben, sie kennen sich ja gar nicht. Aber trotzdem *seufz* ;-)

Edited at 2012-12-29 11:03 am (UTC)
Danke und - wie lustig, bei Deiner Lieblingsstelle hatte ich ja eben noch gezögert, ob ich das wirklich so stehen lassen will ... Dieses Liebe auf den ersten Blick-Ding ist eigentlich so gar nicht meins, aber irgendwie kann ich es mir bei Boerne vorstellen. Und ja, "Liebe" ist übertrieben, denn was man in solchen Fällen erlebt, ist maximal sowas wie Anziehung. Für Liebe braucht es meiner Erfahrung nach doch etwas mehr ;)
Dass man sich ganz überraschend von jmd.en angezogen fühlt, kommt ja vor, gerade in jungen Jahren, ohne dass gleich "Liebe" dabei herauskommt. Was mir an dem Satz so gefällt, ist, dass Boerne das offensichtlich noch nicht oft bei einem Mann erlebt hat und dass Thiel auch nicht so in seine Zielgruppe passt, er die Anziehung aber nicht verneint/verdrängt. Das bringst du einfach klasse rüber, und ich finde das sehr IC.
Hehe, dieser Schnipsel hier gefällt mir außerordentlich gut.
Der junge Thiel hat ja (bestimmt nicht zuletzt aufgrund seiner traumhaften Augen) gleich einen bleibenden Eindruck hinterlassen, was?

Sehr amüsiert habe ich mich über den Gedankengang, wie Boerne sich als Tarzan am Kronleuchter wegschwingen könnte... ich seh' das förmlich vor mir. xD
Ja, das kann man sich gleich bildlich vorstellen, nicht wahr :-) Klasse, wie sehr er glaubhaft ist als junge Version des heutige Boerne. Ich finde den POV auch sehr gelungen.
Ja, wirklich. Einfach genial! *thumbs-up*

Von mir aus kannst du noch 100 solcher Schnipsel veröffentlichen, cricri. Super!
Klasse, wie sehr er glaubhaft ist als junge Version des heutige Boerne.
*freu*
Mir fällt es leichter, mir Boerne "in jung" vorzustellen als Thiel. Vielleicht, weil der ältere Boerne eine Menge eher nerviger Seiten an sich hat, die ich mir in der jugendlichen Version recht charmant vorstellen kann ;) Oder, sagen wir besser, die ich im gleichen Alter anziehend gefunden hätte (heute würde mich das wohl auch bei einem 20jährigen nerven).
"Deine blauen Augen ..." *träller*
Ich hab's ja normalerweise nicht so sehr mit der Beschreibung optischer Eindrücke, aber ich denke, die Augen fallen bei Thiel schon auf.

Freut mich, daß Dir der Schnipsel gefällt :) Ich hatte immer ein wenig Angst, daß ich hier zu sehr übertreibe, aber es scheint ja wohl zu Boerne zu passen ...

wie Boerne sich als Tarzan am Kronleuchter wegschwingen könnte
*kicher*
Oh ja, die Stelle mochte ich auch besonders. Wobei ich eher solche Mantel-und-Degen-Filme im Kopf hatte, oder einen klassichen Western, in dem sich der Held im Salon am Leuchter auf die Galerie schwingt ... Tarzan ist aber auch eine schöne Assoziation :)

Ach, viele meiner Helden schwingen sich irgendwie irgendwo herum... von Old Shatterhand über die Musketiere und Tarzan bis hin zu Indiana Jones... (hat Han Solo sich je geschwungen? ;o)
Coole Typen dürfen das, das passt schon. Auch zu Boerne (der ja aufgrund baulicher Defizite ohnehin nur darüber nachdenken konnte. *lol*)
"Deine blauen Augen ..." *träller*
Grrr, jetzt hab ich das als Ohrwurm im Kopf und werde es nicht mehr los !!!

Edited at 2012-12-29 11:33 am (UTC)
Das Lied kenne ich nicht? Da muss ich jetzt Google anwerfen, um herauszufinden, was das ist...
Eine sehr schöne Szene. Dass es Boerne Thiels Augen gleich angetan haben, kann ich mir gut vorstellen.

Allerdings fallen mir bei dem Gedanken an einen jungen / jüngeren Thiel solche Bilder ein: Bild 1 und Bild 2, die vielleicht nicht ganz so schmeichelhaft sind. :)
Cool, die Bilder kannte ich nicht!
Aber so ganz fantastisch sind sie nicht, da hast du Recht.

Ich weiß nicht, was mich am meisten stört; ich glaube, ich mag Thiel lieber mit längeren Haaren.
Keine Ahnung.
Die Uniform allein ist jedenfalls nicht das Problem, die waren früher einfach so und ich fand das jetzt auch nie sooo schrecklich wie viele andere.
Grundsätzlich mag ich die längeren Haare auch lieber.

Der einzige Film mit AP, wo ich ihn wirklich mit kurzen Haaren mag, ist Die Schimmelreiter, aber das liegt natürlich am Schnitt. :)
Mir hat es der Willenbrock-Ära Thiel angetan ;)
guckst Du hier (2. Kommentar):
http://farfarello88.livejournal.com/8802.html#comments

Den hier kann ich mir schwer vorstellen, das ist ja ein Thiel mit 25, also noch wirklich jung.

Eine sehr schöne Szene.
Freut mich :D
Auf den Bildern kann man aber seine Augen gar nicht sehen. :)

Die Bilder, deren Links ich gepostet habe, sind ja nur kurz vorm Tatort entstanden. Wirklich jünger ist er da ja gar nicht, aber eben Streifenpolizist.
Dafür aber andere, äußerst positiv ins Auge fallende Körperteile ;)

DAS konnte ich bei "Wege" nun doch schlecht unterbringen ...