?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

February 2018

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Wandern

Hilfe beim Schreiben

Ich könnte mal ganz schnell einen Tip brauchen - wie spricht Herbert üblicherweise Boerne an? Mir ist so, als würde er ihn manchmal einfach nur "Professor" nennen, oder auch "Professor Boerne", wenn auch mit eher ironischem Unterton. Und er siezt ihn normalerweise brav, oder?

Comments

Also überwiegend spricht er ihn mit äh... Professor oder Herr Professor an, aber ohne ironischen, sondern eher mit einem fragenen, wenn nicht sogar leicht anbiederndem Unerton meiner Meinung nach. Auch in der Gegenwart anderer spricht er vom dem Professor. In welchen Situationen er noch Boerne dranhängt weiß ich jetzt so aus dem Kopf leider nicht :/
Dann halte ich mich mal lieber an Professor und Herr Professor, danke! Da ich ja noch zwei Münsteraner sehen werde, den von gestern und den von heute, kriege ich vielleicht noch ein wenig Input :) Die Textidee steht schon sehr schön da, aber ich merke beim Schreiben, daß ich noch keine richtig Herbert-Stimme habe ;) Im Zweifesfall lese ich als Inspiration nochmal Irus Geschichte ...
Notiert habe ich mir dazu nichts, aber ich denke, dass du recht hast mit dem Siezen und "Professor".

Mir ging es übrigens auch so, dass ich Probleme hatte, Herbert richtig zu fassen zu kriegen (bzw. das, was er sagen würde). Ich denke, das liegt vor allem daran, dass er eben eine Nebenfigur ist, die nicht allzu oft zu Wort kommt, da muss/kann man ein wenig improvisieren. Ich bin schon gespannt auf "deinen" Herbert :-)
Wohl wahr. Ich habe gerade Tempelräuber gesehen und versucht, mehr auf Herbert zu achten, aber er hatte doch relativ wenig Raum und so gut wie keine Interaktion mit Boerne. Hm. Mal sehen, wie sich der Text entwickelt ...

Lieben Gruß & danke für die Hinweise!
Im Fluch der Mumie gibt's eine größere Dosis Herbert.
Ich erinnere mich auch nur an "Herr Professor" bei der Anrede und "der Professor", wenn er mit Thiel Jr. über Boerne redet. Das "dein Professor", das ich in meinem inneren Ohr höre, ist wohl eher den Fanfics geschuldet:-) Anbiedernd kam er mir aber eigentlich nicht vor (außer, er verspricht sich Vorteile davon, dann kann ich es mir vorstellen).
Was das anbiedern angeht, da habe ich wohl noch Ruhe sanft im Kopf, wo Herbert den Fahrer macht. Vielleicht ist anbiedern auch das falsche Wort... Er hält ja sonst nix von zur Schau gestelltem Kapitalismus (ich hoffe, ich drücke mich einigermaßen verständlich aus xD), aber scheint doch wahrzunehmen/selbst zu verdeutlichen, dass Boerne etwas höher gestellt ist als sein werter Herr Sohn und geht nach meinem Gefühl auch dementsprechend mit Boerne um. (Wobei das in Spargelzeit ja gegen Ende wieder flach fällt, wo Herbert mit Boerne kocht)

So, ich hab mich jetzt so verzettelt, dass ich selber nicht mehr weiß, was ich genau sagen wollte xD
Ich weiß zumindest, was du meinst :-) Ich habe eher das Gefühl, Herbert verspricht sich monetäre Vorteile von Boerne, als dass er ihn als "höhergestellt" akzeptiert. Sind sowieso alles Kapitalistenschw... , denen muss man das Geld abnehmen, wo man kann :-)
Ehrlich gesagt, in Spargelzeit sind mir die zwei etwas zu "kuschelig". Dass Boerne Thiel sen. den Wagen abholen und einkaufen lässt, ist passend. Aber zusammen essen würden sie wohl kaum. Außer Boerne will "seinen" Thiel ärgern :-)
Natürlich will Boerne 'seinen' Thiel ärgern! Er fragt ihn ja sogar noch, ob er neidisch wäre ;P Und ja, sie sind viel zu nett zueinander in Spargelzeit, aber wie meinte Boerne zu Herbert, als der im Polizeiwagen saß? Man ist ja fest vereint im Geiste des deutschen Spargels, nech?^^
Ich weiß, was du meinst. Herbert macht Boerne gegenüber oft so einen ... dienstbeflissenen Eindruck, was gar nicht so richtig zu seiner sonstigen Persönlichkeit zu passen scheint. Aber vielleich ist das sein Taxifahrer-Modus, mit dem man mehr Trinkgeld bekommt :) Paßt zu Jos Eindruck ...