?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

June 2018

S M T W T F S
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Anfang

Annäherung - Drabble 2 bis 4

Erwartet nicht zu viel Gehalt hiervon ... Ich habe mich vor allem damit verlustiert, die Wortzahlgrenze zu schaffen. Und das als Vorwand für hemmungsloses Gekuschel genommen ;)

~ 3 x 100 Wörter ~
*

Der Moment wirkte merkwürdig irreal, aber gleichzeitig war Thiels Kopf völlig klar. Absolut fokussiert, etwas anderes hätte er wohl gar nicht mehr geschafft. Auch Boerne bewegte sich mit schlafwandlerischer Effizienz, vermutlich ging es ihm genauso. Er ließ den Rolladen herunter, sobald Boerne lag, und tastete im plötzlichen Dunkel nach seinem Bett.

Die Erleichterung, sich endlich ausstrecken und die Augen schließen zu können, war regelrecht greifbar. Die Matratze bewegte sich, als Boerne näher rückte, so nah, daß er ihn fast berührte. Und er drehte sich zur Seite und schloß die Lücke. Der Schlaf kam so schnell, daß keine Gedanken übrig blieben.

*


Er hatte gehofft, daß Thiel ihn nichts fragen würde. Und Thiel hatte nicht gefragt.

Zu müde ... Sein Kopf wollte ihn nicht schlafen lassen, aber sein Körper sagte mehr als deutlich, daß er jeden Moment die Reißleine ziehen würde. Und dann war er einfach Thiel gefolgt, weil ihm das in dem Augenblick das einzig richtige zu sein schien. Und Thiel hatte sich zu ihm gedreht und den Arm um ihn gelegt und plötzlich war alles langsamer geworden; seine Gedanken, sein Herzschlag, die Zeit. Gänsehaut, kalt und heiß. Zu müde, um zwischen kalt und heiß zu unterscheiden. Und dann nichts mehr.


*

Er hatte zu lange nicht mehr mit jemandem das Bett geteilt. Irgendwann wurde er wach, weil ihm zu warm war. Im Halbschlaf wußte er nicht sofort, was zu ihm und was zu Boerne gehörte, und wie sie überhaupt hierhin gekommen waren. Er wollte sich freiwinden, aber der andere schlief tief und fest, den Kopf an seiner Schulter. Warmer Atem strich über seine Haut. Also befreite er nur vorsichtig seinen eingeschlafenen Arm, rutschte ein bißchen hin und her, bis er bequem lag, und schloß die Augen wieder. Boerne murmelte etwas Unverständliches und schmiegte sich an ihn, und er schlief wieder ein.


Comments

Wohlfühlatmosphäre
- das gefällt mir!

Eigentlich war die Szene ja mit den beiden Drabbles - einmal Thiel, einmal Boerne - "abgehakt", aber das dritte wollte aus gutem Grund auch noch geschrieben werden :)