cricri_72 (cricri_72) wrote,
cricri_72
cricri_72

  • Mood:

Szenen einer Ehe (Teil 1 und 2)

Regenbogenchallenge: Gelb
A/N: Ich wollte mal was anderes versuchen (aka mir ist nix für einen Oneshot eingefallen …). Deshalb feire ich jetzt alle Mai-Prompts in kurzen Szenen ab. Jedenfalls fand ich die Idee ganz lustig, vielleicht habt Ihr ja auch Spaß beim Lesen. Wenn's gut geht, werden es bis Sonntag 8 Szenen.


~ oOo ~


Rating: P 6
Genre: Slash, Est. Relationship, Humor
Länge: 150 Wörter

Liebe geht durch den Magen


„Bist du wahnsinnig?!“

Thiel drehte überrascht den Kopf in seine Richtung, die Hand immer noch über der Salatschüssel. „Was?“

„Du kannst doch keine Zitrone verwenden, willst du mich umbringen!“

„Also … wenn du die Salatsoße lieber mit Essig magst, dann sag das doch einfach.“ Thiel wirkte etwas verschnupft, und ihm dämmerte mit einiger Verspätung, daß sie wohl doch noch nicht alles voneinander wußten.

„Ich bin allergisch gegen Zitrusfrüchte.“

„Seit wann?“

„Seit immer.“ Verdammt. Er hatte immer gewußt, daß Thiels Ausdrucksweise irgendwann auf ihn abfärben würde.
Thiel legte das gelbe Teufelsding vorsichtig beiseite und sah inzwischen etwas schuldbewußt aus. „Kann ich doch nicht wissen, wenn du das nicht erzählst.“

„Ist ja nochmal gut gegangen.“ Er hatte sich langsam wieder beruhigt, dafür sah Thiel jetzt richtig unglücklich aus. Geradezu … „Frank?“

Thiel räusperte sich. „Ich vermute, dann ist der Hauptgang auch nichts für dich.“

Er ahnte schlimmes. „Was …“

„Ente mit Apfelsine.“


(Das Prompt war: Zitrone)


~ oOo ~




Rating: P 16
Genre: Slash, Est. Relationship, Humor
Länge: 250 Wörter

Harzer Roller


„Außerdem habe ich diese höchst interessante Entdeckung gemacht.“ Boerne lehnte sich ein Stück zurück und zog ihn mit einer Hand näher, so daß er durchs Mikroskop sehen konnte. Irgendwie erinnerte ihn das an was … an früher, das war bei weitem nicht das erste Mal, daß sie sich hier so nahe gekommen waren. Aber es war das erste Mal, daß Boernes Hand auf seiner Hüfte liegen blieb und Boernes Atem seinen Nacken streifte, so nah, daß seine Lippen nur Millimeter entfernt sein –

„Und?“

Hastig versuchte er sich auf das fusslige, gelbliche Etwas zu konzentrieren, das er durch die Linse erkennen konnte. Es war aber auch wirklich nicht einfach, sich auf die Arbeit zu konzentrieren, wenn sie vor wenigen Stunden erst –

Serinus canaria … oder, um noch genauer zu sein: Harzer Roller.“

„Käse?“



„Kanarienvogel.“ Boerne klang amüsiert. „Das ist das Segment der Feder eines Kanarienvogels, genauer gesagt eines Harzer Rollers.“

„Interessant.“ Tatsächlich klingelte da irgendwas bei ihm, und wenn er erst einmal wieder klar denken konnte … Boernes Lippen berührten seinen Nacken und das mit dem Denken erübrigte sich für eine Weile. Bis Boerne ihn mit einem leichten Seufzen wieder losließ und sagte: „Danken kannst du mir später. Ich muß los, in 15 …“, er warf einen Blick auf seine Uhr „… 14 Minuten beginnt mein Seminar.“

Und bevor er noch etwas sagen konnte, war der andere schon weg.

Geblieben wir ihm nur die Kanarienvogelfeder.

Und jetzt wußte er auch wieder, bei wem er so einen Vogel zuletzt gesehen hatte.


(Das Prompt war: Kanarienvogel)


~ oOo ~



Weiter geht es mit Szene 3 und 4
Tags: !regenbogenchallenge, f: tatort münster, g: fanfic, g: slash, p: thiel / boerne
Subscribe

  • Das Abendessen

    Prompt: Romantik/Intimität – enttäuschte Erwartungen Team: Enterprise Fandom: Ein Fall für Zwei Rating: P 6 Genre:…

  • Kulturelle Unterschiede

    Prompt: Humor/Crack – „Da muß man dabei gewesen sein“ Team: Enterprise Fandom: Agatha Christie’s Poirot Rating: P 6…

  • Phasenverschoben

    Prompt: Humor/Crack – Joker (Insp.) – „ Zuhause ist es doch am schönsten“ von thots_tochter Team:…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 6 comments