?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

July 2018

S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
X_Zaunkönig

Unsterblich

Sommerchallenge: Fantasy – Jäger und Gejagte – fürs Team
Team: Hufflepuff
Fandom: Ghostbusters (2016)
Rating: P 12
Genre: Gen, Freundschaft
Handlung: Erins Gedanken während des Showdowns.
Länge: ca. 350 Wörter
Zeit: ca. 60 Minuten
A/N: Ich liebe den Film und wollte so gerne was dazu schreiben. Leider habe ich ihn aber nur einmal gesehen und fühle mich in den Charakteren noch nicht so wirklich zuhause. Ich hoffe, ich habe sie einigermaßen getroffen. Und Action kann ich auch nicht so besonders schreiben … Aber gut, Übung macht den Meister ;)


***


Es fühlt sich gut an.

Damit hat sie nicht gerechnet, und sie rechnet mit viel. Was sie antreibt ist das Streben nach Wissen, und ja, auch die Befriedigung, endlich beweisen zu können, was sie schon immer gewußt hat. Und ihr Verantwortungsgefühl – schließlich sind sie die einzigen, die all diese Menschen retten können. Da ist es doch ihre Pflicht, alles zu versuchen. Und natürlich tut sie das, etwas anderes hätte sie von sich selbst auch nicht erwartet. Was sie nicht erwartet hat, ist, daß es ihr Spaß macht.

Sie feuert mehrere Energiestöße in das Wesen, das wie eine Wolke vor ihr aufsteigt, und hört ein Geräusch wie zerplatzende Seifenblasen. Erin lacht. Ja, es macht Spaß, zur Abwechslung die Jägerin zu sein und nicht die Gejagte. Es macht Spaß, nicht mehr an all die Wenns und Obs und Vielleichts zu denken, weil es jetzt sowieso nur noch einen Weg gibt: Überleben oder Sterben. Zu sterben macht ihr in diesem Augenblick, in dem die Gefahr sehr viel realistischer ist als je zuvor in ihrem Leben, paradoxerweise weniger Angst als je zuvor. Und zu leben macht ihr viel mehr Spaß als seit … seit sie und Abby zusammen an ihrem Buch gearbeitet haben. Sie duckt sich unter einem grellgrünen Arm und schaut zur Seite, zu Abby, die mit grimmiger Entschlossenheit ihre Waffe hebt und den Geist, der Erin angegriffen hat, in einen Wirbel aus Ectoplasma verwandelt. Hinter Abby brüllt Patty etwas, was Erin über den Lärm nicht versteht, und zieht Holtzmanns neuestes Spielzeug aus dem Gürtel. Patty, die sonst eigentlich eher ängstlich ist, so wie sie selbst, und die diese Angst offenbar für heute in Urlaub geschickt hat. Und noch weiter links dreht sich Holtzmann um ihre eigene Achse, eine Waffe in jeder Hand, und mäht alles nieder, was ihr zu nahe kommt. Holtzmann, die im Gegensatz zu ihr vermutlich nicht mal weiß, wie man Angst buchstabiert. Schleim spritzt in alle Richtungen, und dann ruft Abby Erins Namen, und sie feuert selbst wieder, bevor sie ein vollbeweglicher Klasse-5-Dunst erwischen kann.

Sie weiß natürlich, daß das nur das Adrenalin ist, das aus ihr spricht – aber heute, jetzt, in diesem Moment, sind sie unsterblich.

* Fin *

Comments

Hach, sehr schön! :) Ich habe den Film vor ein paar Tagen gesehen von daher ist mir die letzte Szene noch einigermaßen präsent. Und du hast absolut recht, Erin wächst in dieser letzten Szene wirklich über sich hinaus. Läßt all das Steife und Beütelte hinter sich - und hat Spaß!

Ich fand das deutete sich auch schon vorher im Film am, aber in der letzten Szene war es wirklich ganz besonders deutlich.

Und mir hat der Film auch sehr gut gefallen! Ich habe micher amüsiert und tatsächlich auch ein, zwei Mal erschrocken. *lol*

Und ja, ich fand es mal klasse, dass es ein rein weibliches Team war, was hier mit allen möglichen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte, einschließlich der, wie man ihrem Sekretär beibringt zu telefonieren. *lol*
Aw, danke! Das ist schön, daß Dir die Geschichte gefällt!

Ich mochte den Film sehr, und besonders das Finale, als Erin sich dann in diesen Strudel wirft um Abby zu retten <3 Eigentlich ja ganz simpel, einfach mal ein Frauenteam Abenteuer erleben zu lassen - aber beim Anschauen habe ich gemerkt, wie sehr mir das doch sonst fehlt. Seufz.

Wenn ich die Gelegenheit hätte, den Film noch ein paar mal zu sehen, würde garantiert auch mehr Fanfiction rauskommen ...
Oh WOW das ist eine fantastische Umsetzung des Prompts!! Ich hab den Film leider immer noch nicht gesehen (obwohl ich gefühlt die ersten 40 Minuten in Gif-Form auf tumblr kenne xD) aber mir gefallen die Eindrücke, die Erin von ihren Freundinnen hat, so gut! Du fängst all die Unterschiede so gut ein und dabei ist das ganze noch so perfekt energiegeladen! (no pun intended)