?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

November 2018

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Arm

Born to be wild

Sommerchallenge: Humor/Crack - „Das ist doch illegal!“ „Was du nicht sagst.“ – fürs Team
Team: Hufflepuff
Fandom: Tatort Münster
Rating: P 6
Genre: Humor, Gen
Handlung: Thiel Senior und Junior wollen einen netten Abend zusammen verbringen.
Länge: ~ 350 Wörter
Zeit: ~ 30 Minuten

***


„Vaddern … jetzt laß den Scheiß!“

„Na komm schon, das schaffst du doch wohl noch. Als ich in deinem Alter war, bin bin ich über so’n Zaun wie nix!“

„Darum geht’s hier doch gar nicht!“ Thiel rollte mit den Augen. „Das ist doch illegal.“

„Was du nicht sagst.“ Herbert hob spöttisch eine Augenbraue. „Das fällt dir natürlich sofort ein, wenn wir mal was zusammen machen. Aber wenn du mit deinem Professor unterwegs bist, dann -“

„Wie oft soll ich dir noch sagen, das ist nicht ‚mein Professor‘“, zischte Thiel wütend. „Und wir sind nicht zusammen unterwegs, sondern im Dienst!“

Sein Vater brummelte etwas und drehte sich wieder um, um nach dem Zaun zu greifen.

„Was!?“

Du bist vielleicht im Dienst, er ja wohl nicht. Und ich wüßte nicht, warum es besser ist, wenn du ‚im Dienst‘ was illegales machst.“

„Ich mach ja auch nix illegales!“ O.K., der ein oder andere Hausfriedensbruch hin und wieder. Und … aber davon wußte Herbert zum Glück nichts. „Jetzt laß uns schon nach vorne gehen und zahlen. Ich lad‘ dich auch ein, wenn du knapp bei Kasse bist.“

„Mir geht’s ums Prinzip!“ Herbert verschränkte die Arme vor der Brust. „Zehn Euro fürs Open-Air-Kino, das ist doch Beutelschneiderei! Und dann auch noch für so einen alten Film!“

„Wieso alt …“, brummte Thiel. „Hast du nicht gesagt, das ist ein Klassiker?“

„Zehn Euro!“ Herbert drehte sich um und machte Anstalten, über den Zaun zu klettern. „Und alles was die machen … ist … eine Leinwand aufzustellen. Die haben doch noch nicht mal …“

„Vaddern!“

„… Stühle aufgestellt.“ Herbert sah ihn triumphierend durch den Zaun hindurch an. „Jetzt wirf die Picknickdecke und die Kühltasche rüber und mach hin, bevor noch jemand vom Wachdienst kommt!“

Thiel stöhnte.

„Ja was?“

„Wenn ich deinetwegen Ärger kriege …“

„Frankie … du verpaßt noch den Anfang, wenn du nicht hinmachst.“

„Was gucken wir überhaupt?“

„Easy Rider.“ Herbert nahm die Kühltasche mit dem Bier in Empfang, die er über den Zaun reichte. „Borne to be wild. Und du willst Eintritt zahlen!“

Thiel griff nach dem Zaun. Er konnte wirklich nur hoffen, daß die da drinnen nicht nochmal die Tickets kontrollierten …

„Das ist mein Sohn!“

* Fin *

Comments

Hehe, sehr schön! Und grinsen musste ich auch...Easy Rider, ich erinnere mich nur noch vage, aber gibt's da nicht diese LSD-Szene, wo das Bild auch so durchzogen ist von einem bunten Farbenwirrwarr? Wie passend :D
Ich habe Easy Rider nur einmal gesehen, vor fast 25 Jahren, in den Niederlanden im Original und erinnere mich an so gut wie nix - vielleicht hätte ich mal besser was geraucht dazu, dann hätte es womöglich mehr Eindruck hinterlassen ;) Es geht irgendwie um Männer und Drogen oder so. Und Herbert ist genau die Generation, für die der Film Kult sein müßte, weshalb er mir auf die Schnelle eingefallen ist. Und dann brauchte ich ja noch irgendwie einen Schlußgag, und wenn man in der Zielgeraden ist, wird man da immer weniger wählerisch ...

Und grinsen musste ich auch...
Mission accomplished :D
Bei mir ist das nur ca. drei Jahre her und ich erinnere mich schon an nix mehr. Meine Entschuldigung? Ähm, ein sehr schlechter Stream, ich hab sprachlich nicht alles verstanden und inhatlich erst recht nichts, da konnte gar nichts hängenbleiben :D Easy Rider war damals Teil des 'The Car in American Culture'-Seminars (das sonst wirklich sehr spannende und schöne Filme und andere Texte behandelt hat, aber der hier war nicht so meins), deswegen hatte ich mir zusätzlich noch gemerkt, dass es neben Männern und Drogen auch noch um Autos bzw Motorräder ging ;) Und grad jetzt fällt mir wieder diese Szene ein, wo eine Lady nackt auf dem Motorrad vor dem Haus hin- und herkurvt...wahrscheinlich würd' ich den Film heute auch nicht besser verstehen.

Und Herbert ist genau die Generation, für die der Film Kult sein müßte
Ja, das passt. Counter Culture und so.
Ja, klar, Motorräder waren auch dabei ;)

Ich tue dem Film möglicherweise unrecht, weil ich auch nur die Hälfte verstanden habe (sprachlich). Andererseits kommt es häufiger vor, daß Filme, auf die Männer in den Sechziger n und Siebzigern standen, bei mir nur so ein "pffff" erzeugen. Ich glaub, es liegt an den Männern ...
„Das fällt dir natürlich sofort ein, wenn wir mal was zusammen machen. Aber wenn du mit deinem Professor unterwegs bist, dann -“
Stimmt, mit Boerne ist er da deutlich offener ... :D

„Und wir sind nicht zusammen unterwegs, sondern im Dienst!“
Och ... das eine schließt ja das andere nicht aus ;)

Ich habe sehr gelacht, danke dafür! :D

Och ... das eine schließt ja das andere nicht aus ;)
Stimmt :D

Danke Dir für die Rückmeldung! Viel Substanz hat die Geschichte zwar nicht, aber die beiden Thiels machen doch immer wieder Spaß und eignen sich gut für Humor/Crack :)