?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

December 2018

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Kochen

Weihnachtswunder (Epilog)

Bingo-Prompt: Drei Wünsche frei
Rating: P 12
Genre: Pre-Slash/Slash, Humor, Übernatürlich
Handlung: Das Geschenk einer guten Fee beschert Boerne ein moralisches Dilemma.
Länge: (~ 2.450 Wörter) / Epilog ~ 250 Wörter
A/N: Und mir hat die Geschichte arge Bauchschmerzen beschert, nachdem ich am Anfang fröhlich drauflos geschrieben habe, weil Boerne das mit der Fee einfach! nicht! glauben! wollte. Sturer Hund. Aber das mußte er, sonst hätte die Geschichte nicht funktioniert. Naja … ihr werdet sehen, wie es ausgegangen ist ;)
Für keinbutterdieb, deren Geburtstag so ungünstig in der Phase liegt, wenn ich von den Weihnachtsaktivitäten ganz ausgelaugt bin … Deshalb sicherheitshalber schon mal jetzt, und überhaupt: danke für die vielen schönen Geschichten!



***



„Hierhin?“

Thiel hob kurz den Blick vom Sportteil der Zeitung und nickte. Boerne hängte die letzte Glaskugel an ihren Platz und trat einen Schritt zurück, um voller Befriedigung sein Werk zu betrachten. „Sieht doch wirklich sehr hübsch aus, finde ich. Das ist seit Jahren das erste Mal, daß ich wieder einen Weihnachtsbaum gekauft habe. Aber anscheinend verlernt man das Weihnachtsbaumschmücken nicht, genausowenig wie Radfahren.“

„Mhm.“

„Gut, ich will jetzt nicht über die drei Anläufe reden, die ich gebraucht habe, um das elende Ding in den Ständer zu zwängen … Jetzt macht er jedenfalls schon was her. Ich hätte nicht gedacht, daß sich zwei Sets an Weihnachtsbaumschmuck so harmonisch zusammenfügen lassen, vor allem wenn man die großen Unterschiede bedenkt.“

„Mhm.“

„Thiel …“ Er drehte sich um und hob eine Augenbraue. „Also etwas mehr als mhm wäre schon angemessen, nachdem ich den halben Tag mit der Auswahl, dem Aufstellen und dem Schmücken des Baums verbracht habe."

Thiels Mundwinkel hob sich, und er drehte sich schnell wieder zum Baum, bevor er auch lachen mußte. Er konnte hören, wie der andere den Stuhl nach hinten rückte und aufstand. Trotzdem zuckte er überrascht zusammen, als sich zwei Arme um ihn schlossen und warme Lippen seine Wange fanden. „Ist schön geworden“, murmelte Thiel und legte das Kinn auf seiner Schulter ab.

Boerne entspannte sich. Thiel war zwar nie wieder so gesprächig geworden wie in der kurzen Zeit, in der oder in der auch nicht eine Fee seinen Wunsch erfüllt hatte, aber wie sich herausgestellt hatte, war das auch gar nicht so wichtig. Thiel war nämlich verdammt gut in nonverbaler Kommunikation.

* Fin *



und noch was zum Adventssonntag, auf das baggeli mich gebracht hat ;)
Edit: bzw. maracotdeep & mara_thoni ... ich verliere schon den Überblick ...



Comments

Awww, cricri! Was für ein guter Start in den Tag! :D

Und ich war das nicht mit den Kerzen, das waren hollyhop und MaraThoni. Aber wenn wir sie auch nehmen dürften, würden wir uns sehr freuen!! :D :D
Ich verliere den Überblick ;) Klar, nehmt sie ruhig auch!

Und danke <3
Ich hoffe, bei Euch ist es so schön sonnig an diesem Wochenende wie bei uns. Das hebt die Stimmung doch sehr.
Ich verliere den Überblick ;)
Nein nein, ich war das schon mit der Frage nach den Kerzen, da hast du ganz recht. Ich wollte damit nur sagen, es war nicht meine Idee. Ich wäre nicht drauf gekommen, das für den zweiten Advent zu nutzen, ich war nicht so kreativ :D
Nonverbale Kommunikation schläges schnödes Reden oft um Längen! *bg* Netter Epilog! :)
Der Meinung ist Thiel auch!
Danke :)
NO! noooo <3 Hatte ich eben noch von diesen 'awwww'-Momenten gesprochen? DAS ist noch so einer, nur viel schlimmer. Was für ein schönes Bild.

(Und die screenshots sind auch wunderbar!)
Ich finde ja auch, die könnten ruhig mal einen Münsteraner Weihnachts-Tatort machen. Da dürften sie dann gerne einige der Szenen aus 5 Jahren Adventkalender verwenden ... unter anderem auch gerne diese :D

Auch hier möchte ich mich nochmal für die schöne Geschichte bedanken. :-)

Er konnte hören, wie der andere den Stuhl nach hinten rückte und aufstand. Trotzdem zuckte er überrascht zusammen, als sich zwei Arme um ihn schlossen und warme Lippen seine Wange fanden. „Ist schön geworden“, murmelte Thiel und legte das Kinn auf seiner Schulter ab.
Das kribbelt jedes Mal beim Lesen. ♥♥


Re: ♥

Immer noch gern geschehen ♥

Ich freue mich sehr, daß es Dir gefallen hat!
Oh weh, ich habe so sehr das Gefühl mich hier eingeschlichen zu haben, das tut mir so leid T_T Aber ich genieße jedes einzelne Türchen, ja wirklich!

Jedenfalls war das ein wirklich wunderbarer Epilog. Nonverbale Komminukation ist so wichtig. Ich glaube gerade Boerne ist da... wie du's treffenderweise beschrieben hast "unentspannt".

Den beiden, bzw. Boerne beim Baumschmücken zu zusehen würde ich echt gerne!

Liebe Grüße und danke für dieses Türchen :3
Ich denke auch, daß das für Boerne ungewohnt ist. Aber er finden schon Gefallen dran :D

Den beiden, bzw. Boerne beim Baumschmücken zu zusehen würde ich echt gerne!
Dein Wort in Gottes Ohr! Könnten sie doch ruhig mal machen in eine Weihnachts-Tatort ... sie müssen sich ja nicht gleich küssen, einfach nur Baumschmücken. Boerne hängt auf seiner Seite handgeblasenen Glasschmuck, Thiel auf seiner St. Pauli Merchandising ;)

Und von wegen eingeschlichen! Ich freu mich immer noch, daß mit Deiner Geschichte wieder eine andere Erzählstimme dazugekommen ist!
Huch! Von dem Epilog habe ich bis vor wenigen Sekunden noch gar nichts gewusst, geschweige denn einen Epilog erwartet! Umso schöner, dass ich ihn jetzt doch noch entdeckt habe. Er ist genauso wunderschön geworden wie auch die Vorgeschichte. <3

Außerdem bin ich der festen Überzeugung, dass Boerne beim Weihnachtsbaumschmücken immer alles gibt :D
Das freut mich sehr <3

Von der Stimmung her ist er ja ein wenig anders, aber es mußte einfach noch sein.

Außerdem bin ich der festen Überzeugung, dass Boerne beim Weihnachtsbaumschmücken immer alles gibt :D
Allerdings! *high five*