?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

September 2018

S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30      

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Blick 2

Kampf der Kulturen

Sommerchallenge: Schreibaufgabe – ohne Adjektive und Adverbien – fürs Team
Team: Rapunzel
Fandom: Tatort Münster
Rating: P 6
Genre: Gen, Freundschaft, Humor
Handlung: Thiel und Boerne klären grundsätzliche Fragen.
Länge: 160 hart erkämpfte Wörter
Zeit: 90 Minuten
A/N: OMG, ich mußte jedes dritte Wort nachschlagen um zu klären, ob das womöglich ein Adverb oder ein Adjektiv ist … Und habe dabei u.a. gelernt, daß „nicht“ ein Adverb ist, „nichts“ aber nicht. Und jetzt reden die zwei recht unnatürlich, ähem. Das nächste Mal versuche ich sowas ohne Dialog …

***


„Was lesen Sie denn da?“

Thiel versuchte das Heft hinter seinem Rücken zu verstecken, aber keine Chance. Boernes Augen entging nichts.

„Comics? Thiel, Thiel, Thiel … Sie sind doch keine zehn mehr.“

Thiel schnaubte. „Lesen Sie zur Abwechslung das Feuilleton in ihrer Zeitung. Comics werden inzwischen als Literatur anerkannt.“

„Literatur? Bei dem Plot? Lassen Sie mich raten: Am Anfang wird ein Held eingeführt, dann lernt man den Bösewicht kennen, aber am Ende gewinnt immer das Gute.“

„Aber die Umsetzung –“

„Das muß einen Erwachsenen doch langweilen.“

Thiel rollte die Augen. Boerne wie er leibte und lebte. Dabei war der doch kein bißchen … Ha! Er lächelte.

„Und Ihre Opern?“

Boerne runzelte die Stirn. „Wie meinen?“

„Na, erst wird ein Held eingeführt, dann lernt man den Bösewicht kennen, aber am Ende gewinnt immer das Gute.“

Boerne starrte ihn an.

„Oder irre ich mich da vielleicht?“

„Touche.“

Thiel grinste. Und dann zog er das Heft hinter seinem Rücken hervor. „Wollen Sie mitlesen?“

* Fin *


A/N: Ich weiß nichts über Opern, außer daß es nicht vorbei ist, wenn die dicke Frau singt, sondern nochmal eine halbe Stunde weiter geht ;)
Danke an cornchrunchie für die Inspiration :D

Comments

Moin,
AALso es gibt 'ne ganze Menge Opern die Romeo-und-Julia-mäßig übel ausgehen. Aber inzwischen gibt's vermutlich auch Comics in denen das so ist. :-)
Ansonsten, über Thiels unvollendeten Gedanken musste ich grinsen. Undich hab keine Ahnung, ob ich was eigenschaftsloses hinbekommen würde. :-)
Klar, es gibt sehr anspruchsvolle Comics. Und ich vertraue Dir da voll, wenn Du sagst, daß es auch Opern mit etwas mehr Tiefgang gibt ;) Aber nach dem wenigen, was ich über Opern im Leben lernen mußte, ist die klassische Form doch eigentlich auch sehr leichte Unterhaltung. Zumindest was die Geschichte angeht, die Musik ist sicher anspruchsvoll. Trotzdem bin ich mehr für Comics als für Opern zu haben :D

Adjektive und vor allem Adverbien wegzulassen, war wirklich schwierig. Ich hab' ganz schön geschwitzt und bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich alle weggelassen habe ...
Ohh, das mag ich sehr! Wie Thiel die ganze highbrow/lowbrow-Kiste komplett auflöst mit der Plotformel :D
Ich weiß zu wenig über die beiden, um zu spekulieren, ob Boerne sich von Comics faszinieren lassen könnte, aber es wäre ne schöne Entwicklung :D wobei er dann wohl super artsy graphic novels anschleppen würde?

zur Challenge an sich: Ich ziehe meinen Hut! Habe mich da absolut nicht dran getraut.
:)
Ich hab die Plotformel natürlich zugespitzt und vereinfacht, siehe oben, aber es war eine schöne Pointe ;) Und mehr als eine Pointe hätte ich ohne Adjektive und Adverbien auch nicht geschafft ...

Ich weiß zu wenig über die beiden, um zu spekulieren, ob Boerne sich von Comics faszinieren lassen könnte, aber es wäre ne schöne Entwicklung :D wobei er dann wohl super artsy graphic novels anschleppen würde?
Darüber habe ich auch nachgedacht. Ich könnte mir verschiedenes vorstellen. Sowohl daß er nie Comics gelesen hat, weil das in seiner Familie als bildungsfern und schädlich galt, und er das verinnerlicht und beibehalten hat. Aber ich könnte mir auch vorstellen, daß er sie gerade deshalb gelesen hat. Und wegen seiner Liebe für Opern würde er dann bestimmt die klassischen Superhelden-Comics mögen ;) Es sei denn, er hatte mal eine Freundin, die er mit den artsy Sachen beindrucken wollte ...
Thiel hat bestimmt als Kind Comics gelesen, aber nicht besonders engagiert, mehr so wie das alle getan haben, Asterix, Fix und Foxi und so. Ich sehe ihn aber auch nicht als ernsthaften (erwachsenen) Comicfan - eher kann ich mir vorstellen, daß er nochmal ein Heft lesen würde, wenn ihm zufällig eins in die Hände fiele. Aber es machte natürlich Spaß, ihn hier gegen Boerne zu positionieren und Comic gegen Oper zu spielen :D

Edited at 2017-07-25 09:42 pm (UTC)
Aww. Das ist wirklich eine schöne Auflösung/Pointe.

Und Respekt zur Umsetzung der Challenge! Es fällt mir beim Lesen gar nicht mal (negativ) auf!
Danke Dir! Ich war sehr froh, daß mir was eingefallen ist - die Schreibinspiration läßt gerade zu wünschen übrig. Aber die echte Herausforderung war natürlich das Weglassen von Adjektiven und v.a. Adverbien ...

Es fällt mir beim Lesen gar nicht mal (negativ) auf!
Klasse! Ich hab' v.a. die Dialogzeilen x-mal umformuliert, bis sie einigermaßen natürlich klangen, und bin sehr froh, daß es funktioniert hat. Wobei ich an einer Stelle immer noch über ein fehlendes "wieder" stolpere - aber da fiel mir nix anderes ein, das mußte dann ersatzlos gestrichen werden ;)
Awww, das ist knuffig und kurz und irgendwie genau richtig! <3 Wie schön übrigens auch, dass ich dich mit dem Foto dazu inspirieren konnte :D

Dass Thiel Comics liest, glaube ich ja auch sofort :D

Ich habe früher ja die Lustigen Taschenbücher verschlungen und habe so viele davon, dass Holly sich fragt, wie ich (ich zitiere), "so intelligent" werden konnte. :D
Aber hey, Comics bilden auch!

Ein Chapeau übrigens auch für das Weglassen von Adjektiven und Adverbien - so gut, dass es mir beim Lesen nicht einmal aufgefallen ist!