cricri_72 (cricri_72) wrote,
cricri_72
cricri_72

  • Mood:

Wie der Vater …

Prompt: Charakterschwächen – „[Spoiler (click to open)]Als ich in deinem Alter war …“– fürs Team
Fandom: Tatort Münster
Rating: P 6
Genre: Humor, Slice of Life (aka: no plot)
Handlung: äh … ja?
Länge: ca. 400 Wörter
Zeit: ca. 50 Minuten
A/N: Sorry, das war in meinem Kopf lustiger. Ich war jung und brauchte das Geld die Punkte …


***


Oh Gott. Hatte er das eben wirklich gesagt? Thiel legte auf und unterdrückte nur mit Mühe ein frustriertes Stöhnen.

„Was ist los?“ Boerne fragte natürlich trotzdem. „Ist was mit Leila?“

Thiel schüttelte den Kopf. Verdammt. Und zu allem Elend hatte Boerne das auch noch live miterlebt. Als ich in deinem Alter war, hab‘ ich mir um sowas keine Sorgen gemacht, hatte er gesagt. Zu Leila.

Genau den Satz, der ihn vielleicht am allermeisten an seinem Vater nervte.

Was ihn am meisten an Boerne nervte, war dessen Eigenschaft, nicht eher locker zu lassen, bis er aus einem rausgekriegt hatte, was er wissen wollte. Das schaffte er auch jetzt wieder und fing dann auch noch an zu lachen, der blöde Kerl.

„Klar sind Sie wie Ihr Vater. Jetzt sagen Sie nicht, Ihnen ist noch nie aufgefallen, daß sie beide sich doch in so mancherlei Hinsicht ähnlich sind!“

„Aber doch nicht ausgerechnet das!“ Thiel war kurz davor, verzweifelt die Hände in die Luft zu werfen. Auch so eine Geste, die er schon öfter bei seinem Vater gesehen hatte. „Als ich in deinem Alter war, das ist so … gönnerhaft. Als ob er alles besser wüßte, bloß weil er zufällig ein paar Jahre älter ist. Als ob alle Fragen schon geklärt wären, weil er hat das alles ja schon erlebt und weiß die Antwort.“

Boerne schmunzelte. „Ja, stimmt schon.“

„Eben.“ Thiel vergrub das Gesicht in beiden Händen. „Und jetzt hab‘ ich genau das gleiche gemacht!“

„Thiel …“ Boerne klang immer noch amüsiert, aber doch wieder ernsthafter als zuvor. „Jetzt übertreiben Sie mal nicht so. Und ich glaube auch wirklich nicht, daß Leila das so sieht.“

„Glauben Sie, so.“

„Glaube ich, ja.“

„Und warum, Herr Professor Besserwisser?“

„Weil …“ Boerne zögerte einen Moment. „… es manchmal auch ganz schön sein kann, sowas zu hören.“

„Ja, klar.“

„Wenn man keinen Vater hat, der einem sowas regelmäßig sagt. Zum Beispiel.“

Na toll. Mußte Boerne sowas denn in so einem ernsten Tonfall sagen? Das machte ihn jetzt regelrecht verlegen. Thiel schnaubte. „Wissen Sie was, Boerne?“

„Was?“

„Als ich in Ihrem Alter war, war ich nicht so ein elender Klugscheißer.“

Boerne hob eine Augenbraue. „Sie könnten ruhig ein wenig dankbarer sein.“

Thiel rollte mit den Augen. Und nuschelte ein Danke, weil er sich jetzt doch tatsächlich wieder besser fühlte.

„Geht doch.“

„Aber jetzt will ich wissen, was ich angeblich noch alles von Herbert an mir habe!“

„Wo soll ich anfangen …“


* Fin *
Tags: !120 minuten, f: tatort münster, g: fanfic, p: thiel / boerne
Subscribe

  • Nicht die Zeit für Spitzfindigkeiten

    Rating: P 6 Genre: Freundschaft, etwas Humor, Thiels POV Handlung: Boerne hat eine ganz klare Haltung zum Thema Corona-Restriktionen. Länge:…

  • Erwachsen werden

    Fandom: Tatort Berlin Rating: P 6 Genre: Slash, established relationship, Humor Handlung: In diesem Jahr ist alles anders, aber manches bleibt…

  • Vom Wesen der Freundschaft

    Rating: P 6 Genre: Freundschaft/Liebe, etwas h/c, Episodenbezug: Limbus Handlung: Thiel und Boerne erinnern sich etwas unterschiedlich an das, was…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 0 comments