cricri_72 (cricri_72) wrote,
cricri_72
cricri_72

  • Mood:

Tiger

Rating: P 12
Genre: Pre-Slash, h/c, Fluff
Handlung: Spielt nach "Hinkebein"
Länge: 560 Wörter
Warnungen: Ich weiß fast noch nichts über den neuen Münsteraner Tatort, außer das, was auf tatort.de zu finden ist. Und Vera hatte mir erzählt, daß sie gelesen hat, daß Boerne von einer ehemaligen Freundin "Tiger" genannt wird. Da ist kein Spoiler-Alert nötig, oder? Ich würde mich jedenfalls sehr wundern, wenn wir am Sonntag eine entsprechende Szene sehen … *seufz*
A/N: Erstaunlich, was ein einziges Wort ("Tiger") auslösen kann ;) Als am Dienstag um 5.45 Uhr mein Wecker geklingelt hat, war in dem Moment diese Geschichte da. Also v.a. der erste Satz. Der Rest entwickelte sich, während ich aufgestanden bin. Dann habe ich sie schnell aufgeschrieben, damit sie mir nicht wieder abhanden kommt, und bin zu spät zur Arbeit gekommen. Aber sei's drum :) Freischwebender Fluff, irgendwie anders als sonst. Und Boernes POV gelingt mir anscheinend nur in solchen Situationen. Aber ich mag den Text, irgendwie.
Beta: veradee und notcolourblind - ohne deren Anregungen hier vermutlich alles noch viel unklarer wäre ;)




***


  "Na komm, Tiger, laß mich mal."

Thiels Spott hat ihm gerade noch gefehlt. Aber so wie es aussieht, ist er leider gerade wirklich auf Hilfe angewiesen.

  "Ich schätze es übrigens nicht im geringsten, wenn man mich mit Tiernamen anredet."

  "So ..."

Er ist sich nicht sicher, ob das eine Antwort ist oder nur die Feststellung, daß Thiel fertig ist.

  "Keine Tiernamen also."

Thiel hilft ihm in sein Hemd, und er konzentriert sich darauf, das möglichst schmerzfrei hinzubekommen. Schmerzarm.

  "Nein."

Er ist sehr müde, aber die Vorstellung, jetzt in sein leeres, dunkles Schlafzimmer zu gehen, behagt ihm gar nicht.

  "Wollen Sie hier ein bißchen schlafen, und ich bleibe noch eine Weile?"

Das zustimmende Geräusch kommt zu schnell, aber Thiel kommentiert das nicht. Stattdessen rückt der andere auf dem Sofa ein wenig zur Seite, so daß er sich ausstrecken kann.

Sein Kopf landet auf Thiels Jeans, und er unterdrückt ein Schaudern. Wann diese Hose das letzte Mal gewaschen wurde, will er sich lieber nicht vorstellen.

  "Schatz?"

  "Was?" Er ist so überrascht, daß er darüber fast die Hand vergißt, die in seine Haare gleitet.

  "Wenn's Tiernamen nicht sind, was dann? Schatz?"

  "Nein."

  "Liebling?"

  "Bloß nicht."

  "Liebster?"

  "Thiel!"

Die Hand streicht durch sein Haar. Das hat schon lange niemand mehr gemacht. Sehr lange. Zuletzt die Frau, die ihn Tiger genannt hat.

  "Wie denn?"

  "Boerne ist in Ordnung." Er mag die Art, wie Thiel seinen Namen ausspricht. Manchmal. Wenn der andere nicht genervt und ungeduldig ist, sondern wenn alles in Ordnung ist. So wie jetzt.

  "Boerne." Thiel klingt ungläubig.

  "Ja."

Die Hand streicht weiter, und er schließt die Augen. Läßt sich fallen.



  "Frank."

  "Was?"

  "Ich finde Frank gut."

  "Wieso erzählen Sie mir das?" Er versteht nicht ganz, worüber sie sich eigentlich unterhalten. Irgendwie muß ihm ein wichtiger Teil dieses Gesprächs entgangen sein.

  "Nur so."

Finger streichen durch seine Haare, und sein Körper kribbelt, als würde er gerade wach, wenn das überhaupt möglich ist. Dafür werden seine Gedanken immer langsamer. Vielleicht steht er doch noch unter Schock.

  "Wie lange wollen Sie hier bleiben?"

  "Solange, bis dir was Besseres einfällt."

Das klingt wie ein Rätsel. Er muß sehr müde sein, wenn er nicht darauf kommt, was Thiel meint. Anders läßt sich das eigentlich nicht-

  "Boerne ..."

Das sollte nicht möglich sein, aber er kann das Lächeln hören. Und das ist der Tonfall, an den er vorhin gedacht hat. Die Hand in seinen Haaren ist zur Ruhe gekommen, nur der Daumen streicht noch sanft über die Haut am Haaransatz.

  "Mein Bett ist bequemer als das Sofa."

Er hofft sehr, daß das die richtige Antwort ist. Aber ansonsten würde das alles gar keinen Sinn ergeben. Thiel benimmt sich normalerweise nicht so, nicht einmal, wenn er sich Sorgen-

  "Mhm."

Offensichtlich liegt er richtig. Nur daß jetzt nichts weiter passiert. Er hat damit gerechnet, daß der andere irgendetwas tut, aber nichts geschieht.

  "Stimmt etwas nicht?"

  "Du hast was vergessen."

  "Bitte?"

Thiel lacht. "Auch nicht schlecht. Aber ich meinte was anderes."

Er muß tatsächlich ein paar Sekunden angestrengt nachdenken, bevor ihm dämmert, was Thiel hören will.

  "Frank?"

Thiels Hand rutscht zu seiner Schulter und hilft ihm hoch. "Na, dann wollen wir mal sehen, wie wir dich ins Bett kriegen."

Sie sind schon halb im Schlafzimmer, als ihm etwas auffällt.

  "Das klingt ziemlich zweideutig."

Thiel lacht schon wieder über ihn, aber das stört ihn im Moment komischerweise überhaupt nicht.

  "Nicht heute, Boerne."


*** Fin ***


>> hier geht es zu Tiger II (Thiels POV)

Tags: f: tatort münster, g: fanfic, g: slash, p: thiel / boerne
Subscribe

  • Erwachsen werden

    Fandom: Tatort Berlin Rating: P 6 Genre: Slash, established relationship, Humor Handlung: In diesem Jahr ist alles anders, aber manches bleibt…

  • Vom Wesen der Freundschaft

    Rating: P 6 Genre: Freundschaft/Liebe, etwas h/c, Episodenbezug: Limbus Handlung: Thiel und Boerne erinnern sich etwas unterschiedlich an das, was…

  • Ein Licht im Dunkel

    Rating: P 6 Genre: Freundschaft / Liebe, Slice of Life Handlung: Es ist Herbst. Die Infektionszahlen steigen, die Tage werden dunkler. Wohl dem,…

  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your reply will be screened

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 26 comments

  • Erwachsen werden

    Fandom: Tatort Berlin Rating: P 6 Genre: Slash, established relationship, Humor Handlung: In diesem Jahr ist alles anders, aber manches bleibt…

  • Vom Wesen der Freundschaft

    Rating: P 6 Genre: Freundschaft/Liebe, etwas h/c, Episodenbezug: Limbus Handlung: Thiel und Boerne erinnern sich etwas unterschiedlich an das, was…

  • Ein Licht im Dunkel

    Rating: P 6 Genre: Freundschaft / Liebe, Slice of Life Handlung: Es ist Herbst. Die Infektionszahlen steigen, die Tage werden dunkler. Wohl dem,…