?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

October 2018

S M T W T F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Wandern

Tatortwiederholung am Sonntag: Blutgeld (Stuttgart)

Schaut jemand mit? Mir fehlt der Sonntagstatort in der Sommerpause. Zumal es sich gerade überhaupt nicht nach Sommer anfühlt bei dem Sch***wetter da draußen :(

Ich kenne ihn jedenfalls noch nicht und sehe ihn mir heute Abend an. Immerhin urteilt meine TV-Zeitung: "einer der besten Fälle des Stuttgarter Teams mit überraschenden Fährtn und etwas Action"

Allerdings keine Erotikpunkte ... wobei die bei der Wertung vermutlich nicht an Lannert/Bootz denken ;)

Edit 20.19 Uhr: Mist. Fußball. Nicht mein Tag heute :(

Comments

Habe ich gerade auch gemerkt. Aber ist vielleicht besser so. Ich habe eh noch zu tun.
Tatortentzug ... nicht gut ;)

Irgendwie ist auch schon sehr lange kein Münsteraner mehr wiederholt worden. *seufz*
Doch, am Donnerstag kam "Wolfsstunde" auf WDR, und ich habe ihn endlich zum zweiten Mal geguckt.
Ach, schade. Da war ich allerdings unterwegs und hätte es eh nicht geschafft.

Bist Du zufällig dahinter gekommen, warum Boerne gegen Ende plötzlich an dem verhafteten Täter (Pütz?) zweifelt und noch mal in die Rechtsmedizin geht? Das hat mich seinerzeit schier in den Wahnsinn getrieben. Als ich die missing scenes zu Wolfsstunde geschrieben habe.
*butts in*
Also ich meine, es wäre schonmal irgendwo die Diskusion aufgekommen, dass Boerne ausnahmsweise auf sein Bauchgefühl vertraut.

Die Stelle, an der Boerne scheinbar Probleme mit seiner Hifi-Anlage hat, soll das wohl verdeutlichen. Er hat so ein unbestimmtes Gefühl, dass etwas nicht stimmt, dass ihn irgendetwas stört. Zunächst denkt er ja, dass es daran liegt, dass der Sound der Anlage nicht ausbalanciert ist, aber das war es ja dann doch nicht. Boerne ist es wohl einfach nicht gewohnt, dass sich entgegen aller Beweise doch Zweifel in seinem Hinterkopf regen.

Ich hoffe, ich konnte dir eine zufriedenstellende Erklärung liefern ; )
So habe ich es letztendlich auch interpretiert für meinen Text, aber irgendwie fehlt mir immer der konkrete Anlaß, das, was Boernes "Bauchgefühl" soplötzlich auslöst.

Und ja, wir haben uns das schon einmal gefragt :) Aber eine richtig befriedigende Antwort hat, glaube ich, noch niemand gefunden ;)
Ich glaube ja nicht, dass Boernes Bauchgefühl 'plötzlich' ausgelöst wird. Meiner Meinung nach nagt der Zweifel schon die ganze Zeit an ihm, eigentlich von Anfang an.

Aber vielleicht aus purem Trotz Thiel gegenüber verlässt er sich lieber auf die offensichtlichen Beweise. Denn einer der beiden muss ja schließlich 'rational' bleiben (zumindest nach Boernes Auffassung) und die Beweise sind eben hieb- und stichfest.

Und in diesem ruhigen Moment, den Boerne sich dann mit einem Glas Wein und Musik gönnt, sry wegen dem Englischen everything falls into place. Zumindest sollte es das, aber das tut es aus einem unbestimmten Grund einfach nicht. Der Fall ist nicht ganz rund, es greift alles eine Spur zu gut ineinander. Da ist dieses kleine Stimmchen, dass immer wieder leise flüstert 'Was, wenn Thiel doch Recht hatte? Was, wenn es wirklich nicht Pütz war? Was wenn...'


Gott, was war das denn jetzt? Wo kamem diese zwei letzten Absätze auf einmal her..? xD

Egal, ich habe gerade irgendwie Lust, mich ein wenig intensiver mit Boernes Beweggründen zu befassen :P
Nee, das weiß ich leider auch nicht, denn eigentlich erklärt die Szene, die farfarello88 beschreibt, ja überhaupt nichts. ;)
Siehe einmal über dir, ich hab's nochmnal versucht^^

Sowas ist aber meiner Meinung nach auch einfach schwer visuell umzusetzen, wenn der entsprechende Char niemanden hat, dem er seine Zweifel oder seine Gedanken mitteilen kann. Da haben wir Schreiberlinge es ja schon etwas leichter, denn dafür gibt es ja innere Monologe :P

Andersrum finde ich es teilweise sehr schwer, bestimmte Szenen oder Stimmungen schriftlich festzuhalten. Aber mit jedem weiteren Text klappt es etwas besser ; )
Klar, aber als unbedarfter Zuschauer versucht man nun, einen Zusammenhang zwischen Krögers Kaugummi und der Musik die Boerne hört, herzustellen, was irgendwie nicht geht. Da wäre es doch besser gewesen, wenn sie Boerne auf dem Nachhausweg in ein Kaugummi reintreten hätten lassen oder so ... ;)
Stimmt natürlich, der gediegene Zuschauer guckt sich den Tatort an, denkt sich 'WTF? Warum? Wieso denn jetzt auf einmal doch? HÄH?', wundert sich vielleicht noch ein paar Stunden/Tage und bleibt ziemlich unzufrieden zurück.

Und LOL zu deinem Lösungsvorschlag. Pragmatisch, definitiv :P
Eher Tage ;) Bei mir jedenfalls. Das ist eine der Szenen, die ich mir am öftesten angesehen habe ...
Also, ehrlich gesagt, wenn cricri_72 nicht gefragt hätte, würde ich da jetzt gar nicht drüber nachdenken. Ich kombiniere eher selten mit, wenn ich einen Krimi gucke.
Genau das ... man sucht und sucht nach einem Hinweis. Aber vermutlich hat Farfie recht, daß nicht mehr dahinter steckt als ein schlecht visualisierter innerer Monolog ;)

Der Epilog steht so halbwegs. Und ich habe ihn inzwischen so oft gelesen, daß ich ihn gar nicht mehr gut finde ... Entweder muß ich nochmal Abstand gewinnen, oder ich schicke ihn Dir mit großzügiger Streich-Freigabe ;)
Die Entscheidung überlasse ich Dir, aber neugierig auf den Epilog bin ich schon ... :)
Hm ... ich schaue nochmal drüber und schicke ihn. Vielleicht kannst Du mir ja sagen, ob das alles zu lang und langweilig ist. Ich bin kürzwillig ;)
Die Kapitel, die du zu lang findest, gefallen mir immer besonders gut :)
Das freut mich :)

Aber hier hat es vielleicht doch zu viel Introspektion und zu wenig Handlung ... Wir werden sehen ;)
Klar, bisher habe ich ja mit meiner Meinung auch nicht hinterm Berg gehalten, oder? ;)
Recht so :)

Ich habe es los geschickt, sieh's Dir an ...
Super, ich gucke gleich mal noch schnell drüber, aber die richtige Rückmeldung wird wohl zwei Tage oder so dauern.
kein Problem :)
Gerade mal völlig OffTopic: Jemand Zeit und Lust für FF.de? : )
hm ... ganz kurz? Muß eigentlich ins Bett ...
Mir macht die "Sommerpause" auch zu schaffen. Ich habe jetzt schon aus lauter Verzweiflung Tatort Köln geschaut. Obwohl ich sonst überhaubt nichts mit Ballauf und Schenk anfangen kann.
Der Tatort hatte mir aber auch ganz gut gefallen. ^^
Tja, in der Not ... die Kölner sind auch nicht unbedingt meine Favoriten, aber manchmal sehe ich sie ganz gerne. Hängt von der Qualität der jeweiligen Folge ab.

Vielleicht klappt es ja demnächst einmal mit einem Sonntags-Wiederholungs-Tatort!