?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

October 2018

S M T W T F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
Wege

Wege, die sich kreuzen - Outtake Nr. 2

<< zurück zum Wege-Masterpost

Schnipsel 2
Rating: P 12
Genre: Drama
Länge: 66 Wörter

Er hätte es ihr damals gleich sagen müssen. Er hätte ihr von Anfang an die ganze Wahrheit sagen müssen. Sie hätte es mit Sicherheit verstanden, und nichts wäre so gekommen, wie es dann gekommen war. Sein Leben hätte perfekt sein können.

Aber er hatte den Mund gehalten und den Kopf in den Sand gesteckt.

Als er es ihr dann gesagt hatte, war es zu spät gewesen.


>> zu Schnipsel 3

Comments

Neigt Boerne zum Melodrama oder du? :D
(Aber sag mal, wann hat die Klemm das denn je gesagt? Kann ich mich gar nicht dran erinnern)

Außerdem ist es in diesem Fall glaube ich, wie Thiel es gegenüber Miriam formuliert hat: so etwas kann man gar nicht richtig machen. Ich habe keine Ahnung, wie das wäre, aber stelle mir die Situation für alle Beteiligten wirklich schwer vor.
ganz evetuell bin in Wirklichkeit ich das ;) Zumindest in der Fiktion. Im echten Leben eher nicht, glaube ich.

Das mit dem Melodrama war nicht aus dem Canon, das sagt Frau Klemm im ersten Kapitel von "Wege, die sich kreuzen" zu/über Boerne.

Ich habe keine Ahnung, wie das wäre, aber stelle mir die Situation für alle Beteiligten wirklich schwer vor.
Geht mir ebenso. Ich habe Trennungen - mit und ohne Kinder - bisher auch zum Glück nur bei anderen erlebt, und es scheint keine gute Lösung zu geben. Von einer Ausnahme im Verwandtenkreis abgesehen, die haben sich tatsächlich als Freunde getrennt, weil sie eben nur noch Freunde waren - und sind heute Pate/Patin bei den Kindern des jeweiligen Expartners. Aber das war tatsächlich der seltene Fall einer Trennung im beidseitigen Einverständnis und ohne Streit.
Das mit dem Melodrama war nicht aus dem Canon, das sagt Frau Klemm im ersten Kapitel von "Wege, die sich kreuzen" zu/über Boerne.
Ah, hatte ich irgendwie nicht mehr ganz vor Augen.

Von einer Ausnahme im Verwandtenkreis abgesehen
Dann sind das wohl ein paar der ganz wenigen Glücklichen, denen das gelingt. Bei uns im Freundeskreis ist auch gerade eine Ehe zerbrochen, die Kinder sind 8 und 5. Ich schaue da sehr niedergeschlagen und auch skeptisch zu und frage mich, wie das weitergeht...