?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

July 2018

S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Kochen

Die Macht der Worte (Thiel / Boerne)

Rating: P 14
Genre: Humor, Slash
Beta: ohne
Bingo-Prompt: Liebling
Länge: ~ 500 Wörter


***


Die Szene schien in einer Endlosschleife immer wieder vor seinem inneren Auge abzulaufen. Die Bilder würde er vermutlich nie mehr los. Nie mehr, bis ans Ende seiner Tage ...

Er konnte es immer noch nicht fassen. Bisher hatte er das ja für einen einmaligen Ausrutscher gehalten, aber als er heute überraschend bei seinem Vater vorbeigeschaut hatte - eigentlich nur, weil er ein schlechtes Gewissen hatte, weil sie sich so selten sahen, und weil er fragen wollte, ob sie am Wochenende mal wieder was zusammen unternehmen wollten - hatte sich das als Täuschung herausgestellt. Nein, die Sache war viel schlimmer. Viel, viel schlimmer. Sehr viel schlimmer. Wie konnte sich das nur hinter seinem Rücken derartig entwickelt -

  "Hat dieses Gebrummel irgendeine tiefere Bedeutung?" fragte Boerne mit nachsichtigem Tonfall. "Oder ist das ein Zeichen beginnender Senilität?"

 Er warf einen bösen Blick zur Seite. "Witzig, Boerne. Ausgesprochen witzig."

  "Was ist denn los?" Boerne schien milde interessiert, und irgendjemandem mußte er erzählen, was passiert war, bevor er an der Erinnerung erstickte.

  "Ich habe heute Nachmittag doch meinen Vater besucht."

  "Und?"

  "Die Tür war offen, und ich bin reingegangen - ich konnte ja nicht ahnen ..." Thiel holte tief Luft. "Die Klemm war da. Leicht bekleidet. Sehr leicht bekleidet."

Boerne hob die Augenbrauen, sagte dann aber nur: "Ja und? Das ist doch nichts Neues. Wann war das nochmal, als -"

  "Ich dachte, das war eine einmalige Sache! Sex ..." Thiel schüttelte sich. "... das ist schlimm genug. Aber jetzt sieht es noch viel schlimmer aus. Sie hat ihn ... Liebling genannt."

Boerne lachte. Lachte. Unglaublich. "Ich weiß wirklich nicht, was daran so witzig ist! Da läuft ernsthaft was zwischen den beiden! Frau Klemm und mein Vater, ich faß' es einfach nicht!"

Boerne zuckte mit den Schultern. "Wo die Liebe hinfällt. Die sind doch beide alt genug, um zu wissen, was sie tun."

  "Aber was um Himmels willen sieht Frau Klemm in ... O.K., er ist mein Vater, aber trotzdem ...", begehrte er auf. "Die beiden passen doch überhaupt nicht zueinander! Die haben nicht das geringste gemeinsam, und -"

Boerne drehte sich zu ihm und fing unvermittelt an zu lachen.

  "Was?"

  "Dir ist schon klar, daß dein Vater mit ziemlicher Sicherheit exakt das gleiche über uns denkt?"

  "Das kann man nicht vergleichen", brummte er. "Und du nennst mich auch nicht Liebling."

  "Nein ..." Boerne grinste "... Schatz."

Thiel verdrehte die Augen. Warum hatte er sich nur dazu überreden lassen?

  "Hier darf ich", sagte Boerne amüsiert und küßte ihn. "Das hatten wir so vereinbart."

Na ja ... vielleicht hatte er wirklich ein wenig übertrieben. "Wenn ich mich richtig erinnere, gehörte noch mehr zu der Vereinbarung."

Er konnte fühlen, daß Boerne lächelte, während er sich vom Schlüsselbein abwärts küßte. "Eine klassische Win-Win-Situation ..."


***


Einige Zeit später ...

  "Wie leicht bekleidet?"

  "Was?" Er war schon fast weggedöst.

  "Die Klemm - wie leicht bekleidet?"

Oh nein.

Die Bilder waren zurück.


** Fin ***

Comments

*snicker*
Was für ein schöner Unfug!

Es tut gut zu sehen, dass du zur Not auch über in paar Leichen gehst, um diese Karte vollzubekommen. ;D
Ich kenne nichts ;)

Und ehrlich, was soll man denn mit "Liebling" anfangen, ohne daß es total schmalzig wird ...
Nein nein, die Lösung war souverän, keine Frage!
Das war nicht böse gemeint mit dem Unsinn, nur amüsiert!
Wie soll ich denn da selbst noch zum Schreiben kommen, wenn ich stattdessen durch Deine Geschichten abgelenkt werde? ;)

Thiel tut mir echt leid. Das kann ich sehr gut verstehen, dass er sich die näheren Details dieser Beziehung gern erspart hätte. Manches muss man nicht so genau wissen.

Aber ich muss auch Boerne recht geben, dass natürlich beide Paare eher ungewöhnlich sind. :)
*grins*
schöne geschichte!

auch an dich ein grosses DANKE, vielleicht hast du den comment bei baggeli gelesen, mit "ihr schreibt so viel" meinte ich natürlich baggeli und dich.... logisch, oder?!? :-) thanx!!

ich habe mich inzwischen dran gewöhnt, dass ich den tatort dank euch nur noch durch die slash-brille sehe und z.t. die thiel/boerne bilder aus euren stories nicht mehr aus dem kopf kriege. aber die klemm leicht bekleidet, bzw. SEHR leicht bekleidet ist echt schon ein bisschen grenzwertig... ;-) aber definitiv lustig! ihr hoffe, kann nun trotzdem noch schlafen!
freue mich bereits auf die nächsten geniestreiche....!
Gern geschehen :)

Ich war die letzten Tage so damit beschäftigt, diesen Bingo-Blackout zu schaffen, daß ich gar nicht mehr auf Deinen Kommentar reagiert habe. Aber schön, daß Dir die Bingosachen gefallen haben, auch wenn manches mit heißer Nadel gestrickt war ...

tatort dank euch nur noch durch die slash-brille sehe
*snicker*
Das ist mein finsterer Plan ;)

aber die klemm leicht bekleidet, bzw. SEHR leicht bekleidet ist echt schon ein bisschen grenzwertig...
oooch ... gibt schlimmeres. Nur für Thiel ist das ein bißchen heftig. ;)



Na, Du hast es zum Glück ja noch geschafft :D

Das kann ich sehr gut verstehen, dass er sich die näheren Details dieser Beziehung gern erspart hätte.
Stimmt schon. Andererseits könnte er den beiden ihr Glück schon gönnen ;)

Ich finde es ja schade, daß sie auf die Geschichte mit Klemm und Thiel Senior nie mehr zurückgekommen sind.

Wie sagt man doch so schön? *I need brain bleach*! :P Zumindest braucht wohl der arme Thiel jetzt welche...da wünscht man sich doch tatsächlich nochmal so eine Szene wie "Vaddern, du tropfst!" und ich kann mir das so richtig schön vorstellen... *gacker*
Zumindest braucht wohl der arme Thiel jetzt welche...
Thiel übertreibt ja schon ein bißchen ;) Aber es macht Spaß.

Ich find's auch schade, daß sie im Tatort die Klemm/Thiel Senior Geschichte nicht noch ein bißchen ausgebaut haben. Soviele Möglichkeiten, den guten Thiel in peinliche SItuationen zu bringen ...
Die Bilder waren zurück.
*prust*
So genial die Geschichte ist... dieser Satz schlägt alles.
Hat mir gut gefallen!
Obwohl es mir ein wenig OOC erscheint, dass Boerne Thiel Schatz nennt. Das ist mir für ihn fast ein wenig zu langweilig. Da hätte ich eher einen Kosenamen aus einer Oper oder so was erwartet. Aber naja... why not?
Danke! Das war ein Ich-will-dieses-Bingo-unbedingt-voll-kriegen-Schnellschuß, und die sind ja manchmal durchwachsen, aber das finde ich selbst auch nach wie vor witzig. Schön, wenn ich Dich auch zum Lachen bringen konnte :)

Was den Kosenamen angeht - der muß ja auch zum ... äh, Gekosten passen und nicht nur zum Kosenden ;) Könnte ich sagen, wenn ich mich rausreden wollte. In Wirklichkeit ist mir auf die Schnelle nix anderes eingefallen, und für opernbezogene Kosenamen müßte sich die Autorin da ja selbst auskennen *hüstel* Aber selbst mit Recherche wäre ich in die Richtung nicht gegangen, da ich eher eine Abneigung gegen Operngedöns habe. Aber es gibt sicher einen putzigen Leichenkäfer, nach dem Boerne Thiel benennen könnte ...