?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

November 2018

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Kochen

Zeitmanagement (Thiel & Boerne) - 120 Minuten

Challenge: (gebrochene) Versprechen
Fandom: Tatort Münster
Charaktere: Thiel, Boerne
Rating: P 6
Genre: Freundschaft
Episodenbezug: ja, mir fällt bloß gerade nicht ein welche
Länge: ~ 500 Wörter
A/N: 1. Versuch, 55 Minuten, nicht sonderlich konzentriert, da parallel Fernsehen läuft ...
Geschrieben für 120_minuten


***


Boerne war gerade mitten in einem Monolog, als Thiels gelangweilter Blick auf den Kalender auf dem Schreibtisch seines Kollegens fiel. Verdammte
Kacke. Wie konnte es bloß so schnell wieder -

  "Hören Sie mir eigentlich überhaupt zu, Thiel?"

  "Was?"

  "Vergessen Sie's", Boerne winkte ab. "Das ist sowieso zu hoch für Sie."

  "Mhm."

  "Sind Sie sicher, daß es Ihnen gut geht?"

  "Tschuldigung, was haben Sie gesagt?"

Boerne warf ihm einen kritischen Blick zu. "Nicht weiter wichtig."

  "Sie wissen nicht zufällig, wie lange ein Paket nach Neuseeland braucht?"

  "Bin ich bei der Post? Natürlich nicht." Boerne schnaubte. "Neuseeland. Was wollen Sie denn mit -"

  "Ich muß los." Thiel sprang auf. Vielleicht war ja doch noch was zu retten. "Schicken Sie mir den Bericht einfach."

  "Also wirklich, Thiel, Ihre Liebenswürdigkeit kennt heute wieder einmal keine -"

Den Rest verschluckte die zufallende Tür.


***


Der Anruf kam natürlich auch zu spät. Dämliche Zeitverschiebung, nie konnte er sich merken, ob das jetzt vor oder zurück war.

  "Lukas schläft schon."

  "Tschuldigung. Ich hab' vergessen, daß es bei euch -"

  "Ich sag' ihm, daß du angerufen hast", sagte Susanne müde.

  "Ist das Geschenk angekommen? Ich hab's schon losgeschickt, aber mit der Post, das ist ja immer so eine -"

  "Gute Nacht, Frank."

Er hatte versprochen, daß er es dieses Jahr nicht vergessen würde. Und er hatte es ja auch nicht vergessen, er hatte nur ... zu spät daran gedacht. Thiel seufzte. Organisation hatte noch nie zu seinen Stärken gehört. Und die Fortbildung zum Zeitmanagement, zu der er im letzten Jahr zwangsverpflichtet worden war, hatte auch nichts geholfen. Er grübelte gerade, ob es die Sache jetzt schlimmer oder besser machen würde, wenn er morgen nocheinmal anrief, als es an seiner Tür klingelte.


***


  "Hier." Boerne hielt ihm einen Stapel Papier unter die Nase. "Der Bericht."

 
  "Das hätte morgen doch auch noch Zeit gehabt", brummte Thiel. "Oder denken Sie, ich lese das jetzt auch noch freiwillig in meiner Freizeit?"

 
  "Na, Ihre Laune ist heute ja mal wieder erstklassig", sagte Boerne und holte die andere Hand hinterm Rücken hervor. "Ein Glas Wein zur Feier
des Feierabends?"

Thiel schnaubte. Früher hatte Boerne sich ja wenigstens noch Ausreden einfallen lassen, wenn ihm zuhause die Decke auf den Kopf fiel und er Lust auf Gesellschaft hatte. Inzwischen kam er einfach vorbei. Aber heute war er über die Ablenkung nicht undankbar, deshalb nickte er nur und ließ den anderen vorbei.

  "Sind Sie Ihr Paket noch losgeworden?" fragte Boerne, während Thiel ihm den Rücken zukehrte, um die Gläser aus dem Schrank zu holen.

  "Ja."

  "Und wie lange braucht es nach Neuseeland?"

Thiel seufzte. "Acht Tage. Premiumversand."

Boerne goß ihm Wein ein. "Schlecht gelaufen."

  "Mhm."

  "Soll ich Sie nächstes Jahr -"

  "Boerne ..."

  "Was?"

  "Halten Sie die Klappe und trinken Sie Ihren Wein."


*Fin*

Comments

In 'Eine Leiche zuviel' hat er es auch nicht geschafft mit dem Paket...
Thiel ist in einigen Dingen nicht wirklich lernfähig, was? ;o)
Naja. Soll er mal einen trinken und dann kommt er drüber weg.
Thiel ist in einigen Dingen nicht wirklich lernfähig, was?
Das hat er von mir ;)

Ich bin heute eigentlich viel zu K.O., um was zu schreiben ... Aber hatte trotzde spontan Lust, zu dieser Challenge etwas zu machen.
Aber hatte trotzde spontan Lust, zu dieser Challenge etwas zu machen.
Davon hatte ich wie so oft noch nie zuvor gehört...
Ich suche nach Beschäftigungstherapie, nach dem Ende von BingBang und Bingo ;)

Bei den anderen Bingos waren ein paar Texte, die auch für diese Community (120_minuten) geschrieben wurde. Dreimal die Woche gibt es Prompts, und die einzige Regel, wie ich das sehe, ist, daß Du den Text dazu in max. 120 Minuten geschrieben haben mußt.
Ich suche nach Beschäftigungstherapie, nach dem Ende von BigBang und Bingo
Och, 'nen langen Text darfst du uns auch ruhig ohne BigBang schreiben, da haben wir kein Problem mit. :D
Und was Bingo angeht, kannst du mir gerne bei meiner Karte helfen. Bei 'Speeddating' verlässt es mich nämlich gerade...
*kopfschüttel*
speeddating
*prust*
Das klingt doch vielversprechend ...

Ich lasse es mir gerne mal durch den Kopf gehen ;) - jetzt muß ich schlafen, bevor ich wom Sofa kippe.
Ja, lass es dir mal durch den Kopf gehen... ich denke auch noch mal drüber nach. Irgendwann.
Dazu muss ich sagen, ich bin im April auf eine Hochzeit eingeladen, auf deren Einladung steht: "Manchmal reichen sieben Minuten, damit zwei Menschen den Rest ihres Lebens gemeinsam verbringen wollen."
Die zwei haben sich tatsächlich beim Speeddaten kennengelernt, krass eigentlich. Ich freue mich schon sehr auf die Hochzeit, das wird im Freundeskreis wohl die letzte sein... wir werden ja alle nicht jünger. ;o)
"Soll ich Sie nächstes Jahr -"

Wäre vielleicht eine gute Idee. Dann ist das Paket sicher schon vor der Zeit da. *g*

Und das klingt ja nach einer interessanten Challenge!
Boerne könnte Thiels Leben sicher perfekt durchorganisieren ;)

Und das klingt ja nach einer interessanten Challenge!
Das mit den 120 Minuten? Ich weiß ja nicht, ob ich ich immer hetzen lassen will, aber wenn es mal nicht klappt, kann man ja so ein Prompt auch einfach so nutzen, als Anregung. "Gebrochene Versprechen" hat mich jedenfalls sofort angesprungen, nur daß ich ein bißchen zu müde und unkonzentriert zum Schreiben bin.

In meiner Thiel/Boerne-Hochphase hätte ich dreimal die Woche Oneshots rausgefeuert, wenn ich die Community da schon gekannt hätte ...
Irgendwie bringst Du es fertig, dass ich Thiel fast ein bisschen knuddeln möchte, obwohl ich eigentlich bei Eine Leiche zuviel immer der Meinung war, dass er ja ein echt miserabler Vater sein muss.

Toll, dass Du in so kurzer Zeit so eine schöne Geschichte schaffst! Das wäre ja gar nichts für mich.
Naja, ich fürchte, ein schlechter Vater bleibt er trotzdem ... Aber er tut mir gleichzeitig leid. Und die allgemeine Schluffigkeit gehört ja auch zu den Eigenschaften, die Thiel für mich liebenswert machen.

Das wäre ja gar nichts für mich.
Ich weiß auch noch nicht, ob ich mir rgelmäßig Zeitdruck bereiten lassen will. Aber wenn mich ein Prompt dort reizt, kann ich es ja in der Zeit versuchen, und wenn dann doch was längeres draus wird, dann wird es eben nicht bei 120-Minuten gepostet ;)
Und meistens habe ich eh nicht mehr als 2 Stunden Zeit für einen Oneshot ...


Und meistens habe ich eh nicht mehr als 2 Stunden Zeit für einen Oneshot ...

Das kommt ja nun darauf an, wie viele Tage man daran arbeitet. ;)
Autsch. Thiel ist wirklich manchmal ein Schluffi. Andererseits kenne ich das auch: man hat schon so früh im Kopf, was man erledigen will, und noch so viel Zeit, und plötzlich ist Weihachten da. Jedes Jahr wieder. (Obwohl ich nicht mehr am 24.12. shoppen gehe. Wohl aber am 21. :-)) So ähnlich ist es hier ja wohl auch, denn das Geschenk hatte er doch schon besorgt, oder ?

Boernes Angebot ist köstlich. Irgendwie sehr typisch für Boerne, der sich zwar über Thiels Verhalten aufregt, sich aber doch Gedanken macht, wie er ihm helfen kann. Schon aus Eigeninteresse. Ich kann mir das gut vorstellen, wie ein übereifriger Boerne Thiel im nächsten Jahr nicht nur an den Termin erinnert, sondern auch noch ein päd. wertvolles Geschenk aussucht und ohne sein Wissen verschickt ? Oder sonstwas Irres ?).
Ich hatte bei dem Prompt (gebrochene) Versprechen sofort die Szene aus "Eine Leiche zu viel" im Kopf. Und ich muß zugeben, daß ich in dieser Hinsicht auch sehr ähnlich bin wie Thiel *hust*

Ich kann mir dieses Gefühl jedenfalls sehr gut vorstellen, mal wieder alle negativen Erwartungen erfüllt zu haben :( Deshalb braucht es auch ein bißchen ... äh, Trost? von Boerne ...

Ich kann mir das gut vorstellen, wie ein übereifriger Boerne Thiel im nächsten Jahr nicht nur an den Termin erinnert, sondern auch noch ein päd. wertvolles Geschenk aussucht und ohne sein Wissen verschickt ?
Interessanter Ansatz ;) Zuzutrauen wär's ihm ... Thiel wäre sauer ohne Ende, insgeheim aber erleichtert. Ach ja ... hero!Boerne :)