?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

August 2018

S M T W T F S
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Anziehen

Schach

Rating: P 12
Genre: Slash, Humor, h/c ?
Bezug: gehört zu Sehnsucht, aber Schachspielen lassen wollte ich Herbert und Thiel schon seit "Das Wunder von Wolbeck"
Handlung: Herbert hat einen aufmerksamen Moment. (Herberts POV)
Länge: 268 Wörter
A/N: Für joslj, die sich zu Sehnsucht noch mehr "getting caught"-Drabbles gewünscht hat.


***


Es dauert einen Moment, bis ihm auffällt, was an Frankie heute anders ist als sonst. Abgesehen davon, daß er in letzter Zeit noch miesepetriger ist als gewöhnlich.

  "Ist dir der Pulli nicht ein bißchen zu groß?" Er hat sich gar nichts weiter dabei gedacht, aber der Junge geht sofort in die Defensive.

  "Das ist nicht meiner. Mir war bloß kalt." Frankie hält fragend zwei Bier hoch und schafft es im gleichen Moment, verlegen zu wirken, was Herbert nur noch neugieriger macht. "Willst du eins?"

Er nickt, aber mit der Pullisache ist er noch nicht fertig. "Und? Wem gehört er?"

  "Hat Boerne wohl hier vergessen", nuschelt sein Sohn und stellt die Flasche vor ihm ab. Komisch, er kann sich gar nicht erinnern, den Professor schon einmal in etwas anderem als Hemd und Anzug gesehen zu haben. Naja, jetzt forscht er sowieso erst einmal im Ausland, da wird er keine Pullis brauchen. Er greift nach seiner Flasche und schaut zu Frankie hinüber, der sich inzwischen damit beschäftigt, das Schachbrett aufzubauen und seinem Blick demonstrativ ausweicht. So ist das also.

  "Wie lange ist er denn noch drüben?"

  "82 -" Franks Ohren werden rot. "So drei Monate, mein' ich."

Er nimmt die Münze und wirft sie. "Kopf oder Zahl?"

  "Zahl", sagt Frankie, und Herbert dreht das Brett um.

  "Die gehen schneller rum, als du denkst."

Der Junge schaut auf, erleichtert, aber auch überrascht. Was hat er denn gedacht? Daß ihn das stören würde? Nachdem er sich inzwischen daran gewöhnt hat, daß die beiden befreundet sind, ist das ja nun auch nur noch ein gradueller Unterschied. Herbert nickt einmal kurz.

  "Dein Zug."


* Fin *

Comments

Das ist sehr goldig.
Ich glaube, Herbert würde dem wirklich total schulterzuckend und entspannt gegenüberstehen, so wie bei dieser Duschzene in "Der Fluch der Mumie".

Und ich möchte Boerne endlich mal in einem Pulli sehen. Habe zwar selber schon ein oder zweimal darüber geschrieben, aber gesehen hat man ihn noch nie; nur einmal in Thiels Strickpulli, aber das gilt nicht.
Die Fernbeziehungsgeschichte hat es mir irgendwie angetan, ich glaube, da kommt noch mehr ...

Schön, daß es Dir gefällt :) Ich mag Herbert hier auch, weil er so völlig unaufgeregt ist.

nur einmal in Thiels Strickpulli
Wann war das denn? Hat er ihn in Zwischen den Ohren tatsächlich angezogen?
nur einmal in Thiels Strickpulli
Wann war das denn? Hat er ihn in Zwischen den Ohren tatsächlich angezogen?

Nein, da gibt es nur eine grottenschlechte Fotomanipulation zu einer deiner Adventskalendergeschichten, ich weiß nicht, welcher Töffel die gemacht hat.
Ah ... und ich dachte schon, ich hätte einen entscheidenden Moment im Canon verpaßt ;)

Thiel hat ja wenigstens schonmal Boernes Bademantel getragen ...
Oooh! Das wäre ja zu schön, wenn wir solch eine Szene, in der Thiel mal etwas von Boerne trägt, auch im Fernsehen zu sehen bekämen.

Nachdem er sich inzwischen daran gewöhnt hat, daß die beiden befreundet sind, ist das ja nun auch nur noch ein gradueller Unterschied.

Dafür muss man Herbert einfach gern haben. :)
Siehe oben, da sind wir uns wohl alle einig :) Zur Not würde es auch eine Krawatte tun - von Boerne gebunden ...

Mir hat es die Fernbeziehungsidee gerade ziemlich angetan; vermutlich, weil ich mich da aus eigener (leidvoller) Erfahrung gut reinversetzen kann.

Dafür muss man Herbert einfach gern haben. :)
Ja :)
Ich glaube, ich habe die Idee von Iru übernommen - daß Herbert zwar keine Probleme damit haben dürfte, daß sein Sohn mit einem Mann zusammen ist, sondern höchstens mit der Tatsache, daß es sich dabei um Boerne handelt ;)
Oh, sehr schön! Da bleibt so viel unausgesprochen und trotzdem ist ganz klar, was gemeint ist und was da läuft. Toll gemacht. :D

Edited at 2013-03-02 03:14 pm (UTC)
*freu*
Ja, manchmal habe ich auch meine lichten Moment, wie Herbert ;)
Und wenn es wirklich so funktioniert - Da bleibt so viel unausgesprochen und trotzdem ist ganz klar, was gemeint ist und was da läuft. - dann ist das klasse.
Sehr schön wieder! Ich mag auch das Unausgesprochene sehr gern und Herberts entspannte Art ist für mich sehr gut getroffen.

Ich hänge auch der Theorie an, dass Herbert kein Problem haben dürfte, wenn er erfahren würde, dass Thiel und Boerne zusammen sind, eher damit, dass es Boerne ist. (Allerdings beim Spargelessen scheinen sie sich ja gut verstanden zu haben ...).

Zur Strickpulloverdiskussion würde ich gerne anmerken, dass ich es sehr auffällig fand, dass Boerne zwar behauptet, er würde seinen Pullover "wie ein Mann" ausziehen, man ihn aber eben nicht sieht.
[Mal abgesehen davon, dass man diese Pullover-Theorie noch etwas differenzierter hätte darstellen können, so dass Frau Klemm auch nicht nur ein Lacher sondern eben ein komplexeres Bild geliefert hätte -- und wie es ja in der schönen Geschichte "Mehr als zwei Wege, einen Pullover auszuziehen" von cara_melodie zum Glück geschehen ist.]
Danke :)

Grundsätzlich mag ich alle Münsteraner Charaktere so sehr, das ich keinen den bad guy bei einer Coming-Out Geschichte sein lassen wollen würde. Und in meiner idealen fanfiction-Welt ist sowieso niemand homophob ... Aber davon mal ganz abgesehen, würde ich von Herbert doch als ehestes eine "Hauptsache jemand achtet drauf, daß der Junge ordentlich ißt"-Haltung erwarten ;)

Boerne müßte ihm aber wohl schon ein wenig gegen den Strich gehen, schon aus Prinzip, auch wenn die beiden ja wenig Konflikte haben. Bei "Spargelzeit" ist diese Eintracht hingegen ja fast schon OOC ...

dass ich es sehr auffällig fand, dass Boerne zwar behauptet, er würde seinen Pullover "wie ein Mann" ausziehen, man ihn aber eben nicht sieht
Das habe ich auch immer gedacht!
Das habe ich auch immer gedacht!
Das ist schön zu wissen, dass das auch anderen aufgefallen ist. Hier bei mir werde ich eher wie ein Alien betrachtet, wenn ich solche Beobachtungen wichtig finde :-)

Grundsätzlich mag ich alle Münsteraner Charaktere so sehr, das ich keinen den bad guy bei einer Coming-Out Geschichte sein lassen wollen würde. Und in meiner idealen fanfiction-Welt ist sowieso niemand homophob ...
Da kann ich nur zustimmen, ich glaube, der ganze Münsteraner Tatort ist (wenn er gut geschrieben ist) darauf angelegt diese besondere "vorurteilsfreie Haltung", die Thiel und Boerne gerne attestiert wird, in eigentlich allen Hauptcharakteren auszustrahlen, abgesehen von den internen Sticheleien. Das macht für mich ja auch die Slash-Ebene so wahrscheinlich. Und manchmal spielen die Schauspieler und mit etwas Glück manche der Autoren oder Regisseure meiner Meinung nach sogar bewusst damit. Oder es ist nur Wunschdenken auf meiner Seite :-)

Ich überlege übrigens, ob ich auch ein/zwei Geschichtchen zum Fandom beizusteuern hätte, könnte dabei allerdings etwas Unterstützung gebrauchen, da ich noch nie etwas im Livejournal veröffentlicht habe und auch keine Betaleserin habe. Hättest du eventuell Zeit und Lust?
Und manchmal spielen die Schauspieler und mit etwas Glück manche der Autoren oder Regisseure meiner Meinung nach sogar bewusst damit. Oder es ist nur Wunschdenken auf meiner Seite :-)
Wunschdenken könnte was damit zu tun haben ;) Wobei es schon Szenen gibt, bei denen man sich kaum vorstellen kann, daß das ohne Hintergedanken passiert ...

Ich bezweifle aber doch, daß es mehr als spielen ist - den Rest machen wir draus :)

Ich überlege übrigens, ob ich auch ein/zwei Geschichtchen zum Fandom beizusteuern hätte
Oh, super! :))) Immer her damit, wenn ich kann, helfe ich gerne! Ich schicke Dir meine Mailadresse per PM.
Hier bei mir werde ich eher wie ein Alien betrachtet, wenn ich solche Beobachtungen wichtig finde :-)
Willkommen in der Welt der TO fanfic; ich bin mir sicher, du wirst dich wohlfühlen hier bei uns Aliens ;-)

nd manchmal spielen die Schauspieler und mit etwas Glück manche der Autoren oder Regisseure meiner Meinung nach sogar bewusst damit.
Zumindest Axel Prahl und JJL sind sich nach Aussage von Axel Prahl dessen schon bewusst und "liefern" absichtlich solche Szenen. Darum kommt auch keiner der beiden in eine feste Beziehung, das würde das Spiel mit des slash-Ebene zerstören (sagt AP!). Also nicht nur Wunschdenken :-) Aber offiziell wird es wohl auch nie ...
Oh, mein erste Antwort, außer von cricri :-) Wie schön!
Danke für das Willkommen im Fandom. Ich fühle mich schon sehr wohl unter den "Aliens".

Und das über Axel Prahl zu hören, ist natürlich auch sehr spannend (wusste ich es doch!) Hast Du dafür einen Interviewlink oder Ähnliches, wo man das nachlesen kann?

Eine gewisse Preisverleihung deutet ja auch in die Richtung, dass AP und JJL das bewusst ist. Wenn dieser Schwebezustand weiter entwickelt wird, finde ich es sogar spannender für den Tatort selbst, als eine eindeutige, offene Beziehung. Für den Rest gibt es ja dann fanfiction.
Vielleicht gibt es noch eine seriösere Quelle, aber spontan fällt mir dieses Interview mit AP ein:

http://www.superillu.de/kino-tv/Axel_Prahl_1050063.html
Danke, den Link hätte ich erst suchen müssen ! Das ist zumindest die Quelle mit dem längsten Text dazu.

Edited at 2013-03-08 07:08 pm (UTC)
Danke! Schön, das mal schwarz auf weiß zu lesen!
Sehr schöne Szene, ich kann sie mir richtig gut dabei vorstellen. Es gibt ja einige wenige Momente, da liegen Vater und Sohn so richtg auf einer Wellenlänge. Und Schachspielen passt perfekt dazu, da muss Thiel jr. nicht reden :-)
Dass Herbert ein aufmerksamer Beobachter ist, glaub ich auch. Und er versucht ja oft, sich um seinen Sohn zu "kümmern", auch wenn den die guten Ratschläge eher nerven ... Insgesamt also sehr gelungen, und dass Thiel jr. perfekt IC ist, muss ich ja wohl bei dir nicht extra erwähnen ?
Freut mich, dass dir das Thema Fernbeziehung liegt; es birgt so viele Möglichkeiten abseits der übliche Szenerie ... Hatte nicht jmd Telefonsex erwähnt ? *hüstel* *grins*

Edited at 2013-03-08 10:31 am (UTC)
Danke :) V.a. für das "perfekt IC" :D

Mir gefällt die Schachszene mit Abstand auch immr besser, muß ich zugeben.

Es gibt ja einige wenige Momente, da liegen Vater und Sohn so richtg auf einer Wellenlänge. Und Schachspielen passt perfekt dazu, da muss Thiel jr. nicht reden :-)
Paßt auch aufs Angeln ;)

Beim Thema Telefonsex sind meine Möglichkeiten sehr eingeschränkt - ich kann die zwei ja kaum reden lassen beim Sex, wie soll das dann telefonisch funktionieren ... Ich fürchte, den Jungs steht eine Durststrecke bevor, wenn sich niemand anderes erbarmt ;)
Stimmt, Angeln geht auch.
Hm, beim Telefonsex wäre Thiel wohl auch eher schweigsam, das wird dann echt schwer ... Aber solange du uns mit anderen Schnipseln beglückst, freu ich mich !
Ich sollte aufhören, "alte" Posts wie diesen und die dazugehörigen Diskussionen nochmals zu lesen. Da kommt man nur auf dumme Gedanken. ;)

http://ayascythe.livejournal.com/322313.html?thread=2149897#t2149897
Bravurös gelöst! Ich bin noch ganz begeistert :D

Im Grund muß Boerne sich ja nur auf das konzentrieren, was Thiel nicht sagt/sagen kann ;) Für jemanden wie ihn sicher ein leichtes *grins*
Nochmals danke. :)

Ich denke auch, dass Boerne es noch irgendwie zu einem guten Ende für die beiden bringen wird. ;)