?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

April 2018

S M T W T F S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
BT_Blick 2

Osterüberraschung

Challenge: Rache (wobei "Alles oder Nichts" auch passen würde)
Fandom: Tatort Münster
Rating: P 6
Genre: Crack, Humor, Freundschaft
Warnungen: Siehe Genre, sinnfreier Unsinn. Wer sich eine tiefere Bedeutung dazu denken will, kann sich vorstellen, daß Thiel deprimiert war und eine Aufheiterung nötig hatte ;)
Zeit: 40 Minuten
Länge: ~ 450 Wörter
A/N: Das Wetter macht mich fertig. Anders läßt sich das nicht erklären ...
geschrieben für 120_minuten


***

  "Was soll das denn?" keucht Thiel, als er das Lachen wieder soweit unter Kontrolle hat, daß er einen ganzen Satz herausbringen kann.

Boerne sieht ihn mit diesem Wieso-mache-ich-mir-überhaupt-die-Mühe-mit-Ihnen-Gesichtsausdruck an, den er so gut kennt, nur daß er heute irgendwie plüschiger und weniger überzeugend wirkt.

  "Erinnern Sie sich etwa nicht mehr daran, wie Sie mich vor einigen Monaten kostümiert aus dem Hinterhalt im Hausflur überfallen und zu Tode erschreckt haben? Sie dachten doch wohl nicht, ich würde das ungerächt lassen?"

  "Mein Gott, Boerne. Das war doch nur ein dummer Scherz." Als Boerne empört schnaubt, macht er den Fehler, ihn wieder anzusehen, und kann nur mit Mühe den nächsten Lachanfall unterdrücken. "Aber dann sind wir ja jetzt quitt."

  "Wohl kaum", erklärt Boerne mißmutig. "Sie haben gelacht."

  "Aber im ersten Moment hab' ich mich auch erschrocken", versichert er hastig. Keine gute Idee, einen Rachepläne schmiedenden Vermieter nebenan wohnen zu haben. "Und ich kann ja nun auch nichts dafür, daß ein Weihnachtsmann-Kostüm furchteinflößender ist als ein ... ein ... Hasen-Kostüm."

  "Hmpf." Boerne kratzt sich hinterm Ohr. "Rücken Sie mal ein Stück."

  "Kann es sein, daß Sie über Winter zugelegt haben?" brummt Thiel, während er in die andere Sofaecke rutscht.

  "Das Kostüm braucht einen eigenen Platz für sich", brummt Boerne. "Ist etwas ausladend. Dafür aber wenigstens warm, was bei den diesjährigen wenig frühlingshaften Temperaturen nur von Vorteil ist."

  "Da sagen Sie was." Er riskiert einen Seitenblick. "Rosa Plüsch ... echt, was haben Sie sich dabei gedacht?"

  "Weiß", erklärt Boerne empört. "Sie sind wohl farbenblind."

  "Hier geht's ins Rosa ..."

  "Finger weg von meinen Ohren!" Boerne dreht sich zu ihm, soweit ihm das in dem Plüschanzug möglich ist. "Und glauben Sie nicht, ich sehe nicht, daß Sie vor sich hinkichern!"

  "Ich sag doch gar nichts." Es braucht einiges an Willenskraft, aber schließlich gelingt es ihm, wieder völlig ernst zu wirken. "Und wo müssen Sie Ostereier verteilen, daß Sie in dem Ding unterwegs sind?"

  "Ostereier verteilen?" Boerne sieht ihn fragend an.

  "Na wegen dem ..." er wirft Boerne einen ungläubigen Blick zu. "Sie haben das doch wohl nicht wirklich nur deshalb durchgezogen, um sich wegen der Weihnachtsmann-Geschichte zu rächen?"

  "Selbstverständlich", erklärt Boerne würdevoll. "Ich mache keine halben Sachen."

Wenn er nicht wüßte, daß das nicht möglich ist, würde er behaupten, daß Boerne das Plüschfell sträubt. Thiel räuspert sich.

  "Wollen Sie auch ein Bier?"

 "Glühwein wäre passender, bei dem Wetter", seufzt Boerne.

  "Was jetzt?"

Die Hasenohren wippen vor und zurück, als Boerne nickt, was eine harte Prüfung für Thiels Willenskraft ist. Aber er schafft es, nicht wieder loszulachen, sondern zwei Flaschen zu holen und Boerne eine davon in die Hand zu drücken.

  "Prost."

  "Fröhliche Ho-Ho-Hostern."

*** Fin ***

Comments

Das ist wirklich süß und sehr, sehr komisch.

Ich weiß nicht, wie Du es geschafft hast, aber ich kann Boerne als riesigen Plüschhasen genau vor mir sehen. Diese kleinen Details

heute irgendwie plüschiger
Boerne kratzt sich hinterm Ohr.
"Finger weg von meinen Ohren!"
daß Boerne das Plüschfell sträubt.
Die Hasenohren wippen vor und zurück


sind einfach genial. Ich könnte da an Thiels Stelle auch nicht an mich halten.

Schön, dass Dich der Prompt und das Wetter inspiriert haben. Ab heute (ich war noch nicht draußen) oder morgen soll ja der Frühling kommen. Vielleicht inspiriert Dich das auch? ;)
Danke :)

Freut mich, daß Du es nicht nur albern fandest, sondern komisch. Irgendwie spukte mir "Mein Freund Harvey" im Kopf herum, glaube ich ...

Ich weiß nicht, wie Du es geschafft hast, aber ich kann Boerne als riesigen Plüschhasen genau vor mir sehen.
:D

Die Inspiration hat sich ansonsten leider ein wenig verkrümelt. Ich schaue mir heute mal die Harlequin-Prompts an - 1. Claiming-Termin - und werde sehen, ob mich da vielleicht doch was anspricht. Irgendwie muß ich zugeben, daß ich inzwischen Boerne als Jack Sparrow doch nicht mehr so undenkbar finde ;)

Und zum BigBang wollte ich mich zumindest anmelden, auch wenn ich immer noch nicht weiß, ob mir noch eine Idee für etwas längeres kommt. Ich hatte überlegt, mich vielleicht an einer Szenensammlung zu versuchen, denn einen durchgängigen Text schaffe ich derzeit wohl nicht (mehr).

Wie geht es denn mit Deiner längeren Geschichte voran?
Bei den Harlequin-Prompts hatte ich auch reingeguckt, aber da ist nichts für mich dabei. Zumindest sehe ich keine Chance, da irgendetwas in der erforderlichen Zeit zu schreiben. Ich weiß zwar, wer Jack Sparrow ist, aber da ich die Filme nie gesehen habe, muss ich da passen.

Im Moment reicht es bei mir auch nur zu spontanen Drabbles, was ich etwas schade finde. Ich habe da zwar noch eine Idee für einen richtigen Oneshot, aber ob das beizeiten klappt, muss ich abwarten. Der Gedanke, schreiben zu wollen, und es dann auch zu tun, sind manchmal zweierlei.

Die längere Geschichte geht überhaupt nicht voran. Zwar hatte ich vor einiger Zeit noch einige Notizen zu Thiel und Boerne gemacht, aber dann fiel mir kein vernünftiger Kriminalfall ein. Den bräuchte ich aber und müsste auch so ungefähr wissen, wie die Auflösung aussieht, bevor es für mich Sinn macht, überhaupt anzufangen zu schreiben. Insofern werde ich damit definitiv nicht für den BigBang anmelden.

Alles in allem tut sich im Moment leider nicht viel. :(
Mutiger Text und nachdem ich mich an Boerne im Osterhasenkostüm gewöhnt hatte (nicht, dass ich ihm das nicht zutrauen würde), sehr lustig!
Vor allem, die wippenden Ohren.
Thiel macht auch einiges mit.

Lieblingsstellen:
"Hier geht's ins Rosa ..."
Wenn er nicht wüßte, daß das nicht möglich ist, würde er behaupten, daß Boerne das Plüschfell sträubt. Thiel räuspert sich.
Die Hasenohren wippen vor und zurück, als Boerne nickt,


Ach ja, und super Musikgeschmack :-) Das Lied mag ich sehr.

bin wieder zurück, aber die Drabbles brauchen noch ein bisschen, dafür war nämlich auch keine Zeit

Edited at 2013-04-07 09:21 pm (UTC)
Freut mich, daß es Dir gefallen hat, obwohl es ziemlicher crack ist ;) Andererseits ... mir geht's wie Dir, Boerne wäre das Hasenkostüm vielleicht tatsächlich zuzutrauen ...

Irgendwo im Hinterkopf schwirrte "Mein Freund Harvey" rum. Und der Plüschhase, den ich meinem Neffen geschenkt habe - weiß mit einem Hauch rosa an den Ohren ;)

Ach ja, und super Musikgeschmack
:D
Ds war mir bei Dir auch schon aufgefallen ;) Wir haben gerade die neue Platte gekauft und hoch und runter gehört.