?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

November 2018

S M T W T F S
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
X_Blaumeise

Familie

(Sommer)Challenge: Gefängniszelle
Fandom: Star Trek TOS
Personen: Kirk, Spock, McCoy
Genre: Freundschaft (Slash if you squint really, really hard)
Rating: P 6
Episodenbezug: Star Trek V: The Final Frontier
A/N: Enthält Originaldialog. Ein erster Versuch in meinem ältestens Fandom. Ich bin leider nicht dazu gekommen, die Szene nochmal im Original zu sehen. Aber es war das erste, was mir bei dem Prompt in den Sinn gekommen ist.
Zeit: 35 Minuten
Länge: 300 Wörter
geschrieben für 120_minuten


***


  "Das ist eine neue Arrestzelle, Captain. Vollständig ausbruchsicher. Sie wurde von der intelligentesten, einfallsreichsten Person getestet, die sie finden konnten."

War ja klar, denkt Leonard, während Spock eine Kunstpause macht und eine Augenbraue fast unmerklich einige Millimeter hebt.

  "Er hat es nicht geschafft zu entkommen."

Er schüttelt den Kopf, während er den beiden zusieht, aber es ist nicht viel Bestimmtheit dahinter. Trotz der verfahrenen Situation, in der sie stecken, und der durchaus realen Gefahr, fühlt er sich mit einem Mal besser als seit verdammt langer Zeit.

  "Diese Person hatte nicht zufällig spitze Ohren und ein Talent dafür, ihre Schiffskameraden in Schwierigkeiten zu bringen?"

Es ist ganz genauso wie früher, so als wäre keine Zeit vergangen, als hätten sie nicht Jahre an entgegengesetzten Enden der Galaxie verbracht. Und er fragt sich, wie Jim und Spock diese Zeit ausgehalten haben. Wenn man sie jetzt so sieht, kann man sich das nicht vorstellen. Er weiß, wußte schon immer, was Spock Jim bedeutet. Und wenn er es vorher noch nicht wußte, weiß er spätestens seit der Zeit, als Spock in seinem Verstand herumgespukt hat (und an die er sich nur sehr ungern erinnert), ebensogut über die Existenz und Beschaffenheit von Spocks Gefühlen Bescheid.

  "Er hatte spitze Ohren."

Kaltblütiger Bastard, von wegen. Und er selbst - er selbst gehört auf eine Art und Weise, die er noch nie genau benennen konnte, dazu. Jim ist sein Freund. Und Spock ... Spock, das ist komplizierter. Auf jeden Fall ist das wohl die Antwort auf die Frage, die er sich vor ein paar Tagen gestellt hat - warum in Gottes Namen er eingewilligt hat, mit den beiden zu campen. Jim und Spock sind Familie. Auch wenn Jim das höchstens betrunken und Spock nie aussprechen würde.

  "Was ist das für ein Geräusch?"

Dagegen kommt auch kein vulkanischer Halbbruder an.


* Fin *


Edit: Hier gibt's das Gif zur Szene

Comments

McCoy rulez!!! Pluspunkt allein dafür, dass es sein POV ist.
Peinlich ist jetzt allerdings, dass ich die Szene in keiner Weise einordnen kann... Gefängniszelle? Öhm... Dass sie mal Campen waren, weiß ich noch vage... einer der Kinofilme, kann das sein?
Wie auch immer, Pille ist der beste. Auch in den neuen Filmen. Wobei der letzte für mich absolut ein Spock-Film war. Hammer... Dieser KHAAAAAN!-Schrei... für mich die beste Szene des Films
Danke :) Ich mag McCoy auch sehr gerne, und anscheinend ist er bei TOS mein Thiel ;) Ich meine, die Dreisatz-Geschichte sei auch aus seinem Blickwinkel gewesen.

Und ja, es ist einer der Filme - The final frontier (Das unentdeckte Land, glaube ich). Der mit Spocks esoterischem Bruder. Mieser Film, aber die Anfangsszenen mit den dreien beim Campen sind klasse. Und in der Arrestzelle der Enterprise landen sie, weil sie die Zusammenarbeit mit Spocks Bruder verweigern, der das Schiff übernommen hat.
Ich glaube, das ist der einzige Star-Trek-Film, den ich nicht bis zum Ende gesehen habe.
Aber dass ich die alten geschaut habe, ist auch schon lange her... die gab es mal auf Sat. 1 als Film Film... mein Gott, da war ich Teenie.
Ich fühle mich gerade sehr sehr alt... =)

Edited at 2013-08-05 08:47 pm (UTC)
Das war eine der wenigen guten Szenen in dem Film *seufz* Ich bin am Ende eingeschlafen (und ich schlafe NIE im Kino oder vorm TV ein, niemals)!

Ich mag deinen McCoy POV. Und ich mag, wie es dir gelingt, mit wenigen Sätzen die Atmosphäre dieser Szene - nach gefühlten 100 Jahren, seit ich den Film gesehen habe - wieder herzustellen. Klasse.

Edited at 2013-08-08 03:18 pm (UTC)
Der Film ist wirklich ziemlich naja. Selbst der Anfang ist recht kitschig, eigentlich, aber ich sehe den dreien trotzdem immer wieder gerne beim campen zu. Und bei der Flucht mit Spocks Raketenstiefeln ;)

Danke für die Rückmeldung! So richtig warm bin ich ja noch nicht damit geworden, was anderes als die Münsteraner zu schreiben. Aber Übung macht den Meister ;)
Das ist eine sehr nette Momentaufnahme!

(Und ja an die Turbostiefel kann ich mich noch gut erinnern. *g*)
Danke Dir! Ich wünschte ja, ich könnte mehr schreiben zu TOS - wo das doch meine älteste und längste Liebe ist. Aber ähnlich wie bei Stargate lese ich da zwar immer noch gerne, aber die Schreibmotivation fehlt einfach.

Ja, die Turbostiefel ... gibt's was noch slashigeres als diese Szene? ;)