?

Log in

No account? Create an account
BT_Wandern

August 2018

S M T W T F S
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Büttenwarder

Powered by LiveJournal.com
B_entspannt

Exklusiv

Rating: P 16
Genre: Slash, Humor, AU (niemand wird ermordet)
Bezug: Der Trailer zur "Chinesischen Prinzessin".
Länge: ca. 650 Wörter
A/N: Das mußte unbedingt jetzt noch raus, denn ich bin mir ziemlich sicher, daß es zur Stimmung der Episode nicht im geringsten passen wird. Aber verdammt - es sollte lustig und anzüglich werden, und ich weiß nicht, woher der ganze Fluff schon wieder kommt *facepalm*
Ich bin nicht glücklich ... aber andererseits fand ich die Idee in der Mitte irgendwie ganz witzig, also hab' ich es nicht gleich wieder gelöscht. Außerdem könnte man mit etwas mehr Konzentration sicher was aus der Idee (oder den drei nicht zueinander passenden Ideen) machen, vielleicht fühlt sich ja jemand inspiriert ...


***


"So, und jetzt wüßte ich gerne, was dieser Unsinn gestern sollte."

Boerne wirkte für einen Moment tatsächlich überrascht, weil er damit wohl nicht mehr gerechnet hatte, fing sich aber schnell wieder.

"Es wundert mich natürlich nicht, daß Ihnen das nichts sagt, aber das, mein lieber Thiel, war ein Kotau, völlig angemessen, um meine Verehrung -"

"Verehrung, aha." Thiel kniff die Augen zusammen. "Und der Rest? Als ich in die Rechtsmedizin gekommen bin, sah mir das nach etwas mehr als Verehrung aus ..."

"Wollen Sie sich wirklich ausgerechnet jetzt darüber unterhalten?"

Thiel nickte. So einfach würde er Boerne da nicht rauskommen lassen.

"Jetzt und hier?" Boerne machte eine großzügige Handbewegung, die alles einschließen konnte, das Bett, das Zimmer oder die ganze Wohnung.

"Ich warte ..."

"Nun ja ..." Boernes Selbstsicherheit schien erste Risse zu bekommen, zumindest wirkte er inzwischen wenigstens ein klein wenig verlegen. "Wie so etwas eben passiert, Sie kennen das doch sicher, eins führte zum anderen, und - was soll das denn werden?"

Thiel lächelte grimmig und ließ die Handschelle zuschnappen. "Man könnte sagen, der Vorfall hat mich inspiriert."

"Was fällt Ihnen ... Sie können doch nicht einfach -"

"Dann macht es wenigstens Sinn, daß du mich immer noch siezt."

Boerne kniff gequält die Augen zusammen. "Ergibt Sinn, Thiel. Wie oft habe ich Ihnen schon gesagt, daß dieser unsägliche Anglizismus - was denn?"

"Oh, das tut mir jetzt aber leid wegen dem Anglizismus." Er konnte sehen, wie Boerne fast unmerklich zusammenzuckte. "Ich vergeß' sowas öfters mal, weil ich bin ja nicht der Gebildetste."

"Thiel! Das ist nicht fair!" Boerne zerrte an der Handschelle, aber Thiel redete einfach unbeirrt weiter. "Ja, so jemand wie ich, der tut sich da schon mal vertun -"

"Das ist Folter!"

Thiel grinste. "Das war der Sinn der Sache."

"Wieso regen Sie sich überhaupt so auf?"

"Ich rege mich überhaupt nicht auf." Es war ihm doch völlig egal, ob Boerne sich mit irgendwelchen Prinzessinnen herumtrieb. "Ich wollte nur ein wenig Abwechslung in -"

"Natürlich regen Sie sich auf."

"Boerne ... ich glaube, du verstehst nicht ganz, nach welchen Regeln dieses -"

"Wir hatten nie ausgemacht, daß das etwas ... Exklusives ist." Boerne klang plötzlich völlig ernst. Fast ein wenig unsicher.

"Hätte das etwas geändert?" fragte er zurück, bevor er darüber nachdenken konnte, was er hier gerade tat.

"Natürlich." Boerne sah ihn an, als hätte er etwas unglaublich dämliches gefragt. Und er hatte irgendwie den Faden verloren. Wobei er zugeben mußte, daß er den wohl nie richtig gehabt hatte. Jedenfalls nicht mehr, seit er gestern Abend Boerne gesucht und ... mit dieser Frau gefunden hatte. Ausgerechnet im Obduktionssaal.

"Thiel ... du tust mir weh."

"Was?" Er schreckte hoch und merkte, daß er Boernes Handgelenk so fest umklammert hielt, daß weiße Fingerabdrücke zurückblieben, als er seinen Griff löste. "Entschuldigung."

"Soll es was Exklusives sein?"

"Was?"

"Das", sagte Boerne und verdrehte die Augen. "Jetzt stell dich doch nicht dümmer als du bist."

Für einen Moment hätte er Boerne am liebsten geschüttelt. So wie er gestern Abend am liebsten in den Obduktionssaal gestürmt wäre und den anderen herausgeschleift hätte. Statt die Tür wieder zuzumachen. Aber dann sah er Boernes Blick - fragend, unsicher - und sein Ärger verrauchte. Er wußte zwar immer noch nicht, warum er das eigentlich tun mußte; warum Boerne nicht einfach sagen konnte, was er wollte, aber er nickte. Und als sich ein erleichtertes Lächeln auf Boernes Gesicht stahl, beugte er sich tiefer und küßte ihn - nichts, was sie nicht schon hundertmal getan hatten, aber noch nie hatte sich das so sicher angefühlt wie in diesem Moment.

"Soll ich dich wieder losmachen?" murmelte er, als er Luft holen mußte und ihm bewußt wurde, daß ihn nur ein Arm festhielt.

Boerne blinzelte ihn überrascht an und sah dann nach oben, als hätte er vergessen, daß er immer noch mit dem rechten Handgelenk am Bettpfosten festgekettet war.

"Warum?"


* Fin *

Comments

*breitgrins*

Das ist für Boerne schlimmer als wie eine Reitgerte. *g* Nun muss Thiel nur noch brauchen ohne "zu" gebrauchen und Boerne ist am Ende seiner Kräfte.

"Eins führte zum anderen."
Immer noch besser als Ausr... Erklärung als "Thiel, das war jetzt nicht so, wie es aussah..."

Sorry, das mit Kursiv setzen und Schriftgröße verändern habe ich noch nicht raus.
Das ist für Boerne schlimmer als wie eine Reitgerte.
*kicher*
Tja, man muß nur die Schwächen seiner ... Feinde kennen ;)
Freut mich sehr, daß Dir diese Idee Spaß gemacht hat! Der Handschellen usw. Diskussion in Baggis Post ist das Ganze ja auch zu verdanken :)

Was das Formatieren angeht - Du kannst in den Kommentaren HTML-Tags benutzen (zumindest eine Reihe davon), also
< i >kursiv< /i >
< b >fett< /b >
< small >kleine Schrift< /small >
(jeweils ohne Leerzeichen verwenden)


Das geht wahrscheinlich wirklich in eine ganz andere Richtung, als es der Film heute abend tun wird. Ich vermute, Deine Vision fällt sexier aus. :)

An Thiels Stelle wäre ich auch eifersüchtig und sauer, wenn ich in so eine Situation hineingeplatzt wäre. Lachen muss ich allerdings ein wenig bei dem Satz Ausgerechnet im Obduktionssaal., weil ich dabei unweigerlich die Idee habe, dass Thiel den Saal als sein und Boernes Ort für geheime Stelldicheins betrachtet. :)

Ich freue mich immer, wenn die beiden dann merken, dass sie mehr als nur Sex verbindet.

"Warum?"

Ein schönes Ende, das Spielraum für die eigene Fantasie lässt. :)

Edited at 2013-10-20 10:11 am (UTC)
Daß der Canon uns nicht Thiel und Boerne im Bett zeigen wird, ist zu befürchten erwarten, aber die ganze Szene wäre angesichts des Mords und der weiteren Ereignisse doch sehr frivol (und kann nur AU sein).

An Thiels Stelle wäre ich auch eifersüchtig und sauer
In der Tat ... und das wäre eine Idee, die eine eigene Geschichte werden könnte. Und die sich hier mit der Idee "Inspiration" streitet.

sein und Boernes Ort für geheime Stelldicheins
*grins* ... ja, ich glaube, das schwirrt mir auch im Kopf herum, seit Du oder farfarello88 das mal verwendet haben. Und sei's auch nur in einer Diskussion zu Hinkebein gewesen ...

Ein schönes Ende, das Spielraum für die eigene Fantasie lässt. :)
Danke! ursprünglich war das ja der Gag, um den sich alles drehen sollte (ich dachte im Drabbleformat), und dann ist mir Boernes Schlußsatz unglaublich schwer gefallen.



und das wäre eine Idee, die eine eigene Geschichte werden könnte.

Klingt vielversprechend. :)

Ich zumindest habe den armen Thiel nach "Hinkebein" mal Boernes "Attacken" im Obduktionssaal ausgesetzt. ;)
"Desensibilisierung", ich erinnere mich :)
Genau. :)
So, so, es tut ihm also leid tun wegen dem Anglizismus. *lol*
Das MUSS Boerne doch mögen, wenn Thiel auf diesem Niveau mit ihm herumplänkelt! *g*

Und Boernes letztes "Warum"? ist einfach nur klasse!!
Das MUSS Boerne doch mögen, wenn Thiel auf diesem Niveau mit ihm herumplänkelt! *g*
Sollte man meinen ;) Aber ich glaube, Boerne schätzt Praktiken, die nicht ganz so schmerzhaft sind ...

Freut mich, daß Dir das Ende gefällt, da habe ich arg geschwitzt um überhaupt was hinzukriegen.
Ich finde das Ende perfekt und kann mir Boernes Gesichtsausdruck dabei super vorstellen - dieses: "DAS haben wir doch schon längst geklärt"-Gesicht, das er immer aufsetzt, wenn Thiel mal wieder nicht so schnell ist wie er :-)
dieses: "DAS haben wir doch schon längst geklärt"-Gesicht, das er immer aufsetzt, wenn Thiel mal wieder nicht so schnell ist wie er :-)
*grins*
DAS sehe ich jetzt direkt vor mir :)
Außerdem könnte man mit etwas mehr Konzentration sicher was aus der Idee (oder den drei nicht zueinander passenden Ideen) machen ...

Mir gefallen die Teile auch, allerdings nicht unbedingt so zusammen; man merkt, dass du da mehrere Ideen/Stimmungen parallel verarbeitet hast (was allerdings angesichts der Zeitnot verständlich ist, meist passen die Trailer-induzierten Ideen dann ja gar nicht mehr zur Folge). Nachdem ich "Die Chinesische Prinzessin" gesehen habe, finde ich die Teile übrigens immer noch passend als AU, du kannst also gerne einzelne Ideen weiterschreiben :-)

Dass Thiel Boerne mit schlechtem Deutsch quält, finde ich sehr IC, das sollten sie mal im canon verwenden !

Auch die "Exklusiv"-Frage und natürlich die Handschellen sind sehr fluffige reizvolle Plots. Falls dir also mal nichts mehr einfällt ... ;-)

Nach "Die chinesische Prinzessin" paßt es nicht mehr so richtig, selbst als AU. Denke ich zumindest ... Irgendwie war die Stimmung zwischen den beiden eine ganz andere, die Eifersuchtssache da reinzubringen, fände ich schwierig. Den Rest hingegen ... An dem Handschellenplot (ohne Handschellen) arbeite ich hingegen noch. Mal sehen, was das wird ;)

man merkt, dass du da mehrere Ideen/Stimmungen parallel verarbeitet hast
Ja, das habe ich nicht in den Griff gekriegt, ich wollte einfach alles unterbringen und habe es nicht übers Herz gebracht, was rauszuwerfen, auch wenn das konsequenter gewesen wäre.

Dass Thiel Boerne mit schlechtem Deutsch quält, finde ich sehr IC, das sollten sie mal im canon verwenden !
Oh ja, bitte *puppy eyes* Es muß ja nicht im Bett sein, es wäre auch sonst lustig ...